Werbeprämie für das Girokonto bei der 1822direkt

Bei der 1822direkt handelt es sich um eine eher kleinere Direktbank, diese ist jedoch ein Unternehmen der Frankfurter Sparkasse. Mit diesem Angebot versucht sie, die Sicherheit und Seriosität des Sparkassenverbandes mit der Schnelligkeit und Modernität des Direkt-Bankings zu verbinden.

Alle, die bereits ein Girokonto nutzen und damit zufrieden sind, können das Konto weiterempfehlen und somit durch Kundenwerbung Geld verdienen. Derzeit belohnt die 1882direkt Kunden, die Neukunden werben, mit einer Prämie in Höhe von 50 Euro. Diese wird auf dem Konto gutgeschrieben und nicht wie bei so vielen anderen Angeboten per Gutschein ausgezahlt.

Girokonto beantragen: www.1822direkt.de

Inhaltsverzeichnis

  • Die Werbeprämie bei1822direkt
  • Wie gut ist das beworbene Produkt – das Girokonto der 1822direkt im Test
  • Für wen eignet sich das Girokonto besonders?
  • Für wen eignet sich das Girokonto nicht?
  • Vorteile für Neukunden: Bis zu 100 Euro Prämie
  • Wie groß ist die Zufriedenheit mit dem Service bei der 1822direkt?
  • Girokonto bei 1822direkt weiterempfehlen: Wie funktioniert es?
  • Ist die 1822direkt sicher?
  • Fazit: Kundenwerbung bei 1822direkt kann sich lohnen
    • ChristianH_Redaktion
      • Letzte Artikel von ChristianH_Redaktion (Alle anzeigen)

Die Werbeprämie bei1822direkt

Die 1822direkt bietet fast für jedes ihrer Produkte die Möglichkeit, Kunden zu werben und dafür belohnt zu werden. Im Rahmen des „Kunden werben Kunden“-Programms der 1822direkt sind folgende Produkte enthalten:

  • Girokonto
  • 18222MOBILE-Girokonto
  • Wertpapierdepot
  • Ratenkredit
  • Vermittlung von Baufinanzierungen

Für Girokonto, mobilem Girokonto und Wertpapierdepot erhält der Werbende 50 Euro Prämie, für einen Ratenkredit sind es sogar 100 Euro und für die Baufinanzierung sogar 200 Euro.

Einer der größten Vorteile der Kundenwerbung bei 1822direkt im Vergleich zu vielen anderen Angeboten ist die Tatsache, dass die Prämie tatsächlich als Bargeld auf dem Konto des Kunden gutgeschrieben wird. Bei den meisten Konkurrenten handelt es sich bei der Prämie hingegen meist um einen Gutschein, der dann bei einem der Anbieter gegen Sachwerte eingelöst werden muss. Natürlich ist dies in der Regel auch ein sehr attraktives Angebot, das jedoch meist lediglich durch die Investition von eigenem Geld genutzt werden kann. Bei der 1822direkt ist dies hingegen nicht der Fall.

Hier ist allerdings ein Girokonto bei der 1822direkt erforderlich. Da es sich um ein „Kunden werben Kunden“-Programm handelt und bei allen Produkten ein Girokonto eröffnet wird, ist dies jedoch eher als eine Art Randnotiz zu verstehen, denn als zusätzliche Voraussetzung, um an der Prämienwerbung teilzunehmen.

Etwas Geduld müssen Werbende allerdings mitbringen: Bis die Prämie gutgeschrieben wird, dauert es mindestens drei Wochen.

1822direkt Webseite

Die Webseite von 1822direkt auf einen Blick

Wie gut ist das beworbene Produkt – das Girokonto der 1822direkt im Test

Natürlich ist es für eine erfolgreiche Kundenwerbung immer auch wesentlich, dass nicht nur der Kunde mit dem Produkt zufrieden ist, sondern der geworbene Kunde später auch. Ist der geworbene hingegen unzufrieden und lässt dies auch durchscheinen, ist dies für den Werbenden trotz der Prämie oftmals kein schönes Gefühl. Dementsprechend wichtig ist die Frage, wie gut das Girokonto der 1822direkt tatsächlich ist.

Einer der größten Vorteile ist sicherlich der Umstand, dass es kostenfrei genutzt werden kann. Dies ist bereits bei nur einem Eingang monatlich der Fall. Das Konto muss also aktiv genutzt werden, allerdings nicht als einziges Konto. Ein weiterer großer Vorteil ist die Tatsache, dass Kunden auf das Netz der Sparkassen-Geldautomaten zurückgreifen können, ohne dafür zusätzliche Kosten einkalkulieren zu müssen. Dabei handelt es sich hier um das Automatennetz in Deutschland mit der weitesten Verbreitung, sodass sich die 1822direkt diesbezüglich positiv von anderen kostenfreien Girokonten abgrenzen kann.

Natürlich gibt es auch einige Nachteile beim Konto der 1822direkt. So sind Geldeinzahlungen auf das Konto kostenfrei nur über die Frankfurter Sparkassen möglich. Kunden außerhalb müssen hingegen zusätzliche Gebühren einkalkulieren.

Außerdem ist die Nutzung einer Kreditkarte lediglich dann kostenfrei möglich, wenn der Kunde darüber einen Jahresumsatz von 4.000 Euro erzielt. Viele andere Banken bieten die kostenfreie Kreditkarte allerdings auch vor allem deshalb an, weil sie dadurch die Bargeldverfügbarkeit leicht erhöhen können, was bei der 1822direkt nicht notwendig ist.

Girokonto beantragen: www.1822direkt.de

Für wen eignet sich das Girokonto besonders?

Werbende müssen natürlich auch die Zielgruppe kennen, wenn sie ein Produkt erfolgreich empfehlen möchten. Die 1822direkt zeigt sich dabei vergleichsweise dankbar. Sie eignet sich für Nutzer, die:

  • Wert auf die Sicherheit und Seriosität der Sparkassen legen,
  • ein gut erreichbares Automatennetz wünschen,
  • möglichst wenig Geld für ihr Girokonto ausgeben wollen,
  • nicht unbedingt eine kostenfreie Kreditkarte wünschen.

Vor allem Nutzer, die sich über die Gebühren bei ihrem Girokonto beschweren, sind von der 1822direkt relativ leicht zu überzeugen. Wird das Konto aktiv genutzt, so müssen Kunden keine Kontoführungsgebühren bezahlen. Vielen Nutzern von Sparkassen oder auch Volksbanken widerstrebt es jedoch häufig, eine der Direktbanken zu nutzen. Sie lehnen diese aus verschiedenen Gründen ab. Oftmals ist es jedoch gerade die Bequemlichkeit, die durch das gute Sparkassen-Netz entsteht, die den Wechselwunsch nicht zu groß werden lässt.

Die 1822direkt bietet jedoch im Gegensatz zu Direktbanken immer noch ein ausreichendes Maß an Tradition und lässt Kunden das kostenfreie Automatennetz des Sparkassenverbandes mit rund 25.000 Geldautomaten kostenfrei nutzen. Zudem können Kunden sich auch kostenlos Geld bei Supermärkten auszahlen lassen, wenn die Kette an dem Programm teilnimmt und der Kunde für mindestens 20 Euro einkauft. Die Verfügbarkeit von Bargeld ist also selbst in den entlegensten Winkeln gegeben.

1822direkt Kundenwerbung

Kunden werben und 50 Euro Prämie sichern

Für wen eignet sich das Girokonto nicht?

Das Girokonto der 1822direkt eignet sich allerdings nicht für alle Nutzer. Wer häufig Bargeld zu Hause hat und einzahlen möchte, muss dies zumindest dann, wenn er weiter entfernt von Frankfurt wohnt, bei einer anderen Bank erledigen. Diese erheben dann oftmals recht hohe Gebühren, die die Gebührenfreiheit des 1822direkt-Girokontos egalisieren. Die meisten anderen Geldinstitute und selbst Direktbanken bieten hier oftmals komfortablere und günstigere Lösungen an.

Ein weiterer Nachteil kann zudem sein, dass das Girokonto der 1822direkt nicht bedingungsfrei kostenlos ist. Dies ist ausschließlich dann der Fall, wenn Kunden mindestens eine Einzahlung im Monat leisten. Fehlt diese, müssen Kunden mit 3,90 Euro Kontoführungsgebühren rechnen. Damit zählt der Anbieter also sogar zu den teureren Konten, auch wenn immerhin keine Gebühren für Buchungen berechnet werden und auch die Zusatzdienstleistungen relativ günstig sind. Dennoch eignet sich das Konto folglich nicht für Menschen, die es nicht regelmäßig nutzen möchten.

Wenn ein Nutzer eine Kreditkarte benötigt, beispielsweise weil er häufige Auslandsaufenthalte plant, könnte die 1822direkt ebenfalls nicht optimal geeignet sein, wenn er nicht mindestens 4.000 Euro Umsatz über die Kreditkarte erzielt. Hier gibt es dann allerdings auch oft bessere unabhängige Angebote mit Gebührenbefreiung. Ein anderes kostenfreies Girokonto mit Kreditkarte stellt dann jedoch in vielen Fällen zumindest die günstigere Wahl dar.

Girokonto beantragen: www.1822direkt.de

Vorteile für Neukunden: Bis zu 100 Euro Prämie

Wer eine Kundenwerbung für das 1822direkt Konto plant, kann derzeit auch davon profitieren, dass Neukunden bis zu 100 Euro Prämie erhalten können. Dies ist dann möglich, wenn der Kunde das Girokonto direkt nach der Eröffnung zu seinem Gehaltskonto macht. Gehen innerhalb des Aktionszeitraumes drei Zahlungen auf das Konto ein, die die Bedingungen erfüllen, erhält der Neukunde 100 Euro Prämie gutgeschrieben. Allerdings müssen die Zahlungen die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Nicht von Privatleuten
  • Mindestens 1.000 Euro ab 27 Jahre
  • Mindestens 500 Euro unter 27 Jahre
  • Lohn, Sold, Gehalt, Rente, BAföG
  • Kein direktes Abverfügen des Geldes

Das bedeutet letztlich also nichts anderes, als dass die 1822direkt die Neukunden belohnt, die das neue Girokonto zum Gehaltskonto machen.

Bei der Startguthabenprämie der 1822direkt ist es allerdings wichtig, dass der Geworbene auf die Konditionen hingewiesen wird, die dafür notwendig sind. Nur so ist es möglich, dass dieser sich nicht übervorteilt führt. Es erweist nämlich grundsätzlich als nicht ganz einfach, die zeitlichen Bedingungen einzuhalten. Der Neukunde muss seinen ersten Lohn nach Kontoeröffnung bereits auf das neue Konto erhalten. Insgesamt dauert es zudem rund vier Monate, bis die Prämie hierfür gutgeschrieben wird. Von einem „Startguthaben“ in der tatsächlichen Bedeutung des Wortes kann also eigentlich keine Rede sein. Wer einen Neukunden wirbt, sollte darauf aufmerksam machen, um Enttäuschungen zu vermeiden.

1822direkt Girokonto eröffnen

In nur wenigen Schritten ein Girokonto bei 1822direkt eröffnen

Wie groß ist die Zufriedenheit mit dem Service bei der 1822direkt?

Neben den Kosten und der Bargeldverfügbarkeit ist auch der Service ein essenzieller Faktor bei der 1822direkt. Immerhin ist die Direktbank auch für Kunden der Sparkassen interessant und muss sich somit vor allem an den Maßstäben von Kunden messen lassen, die es gewohnt sind, ihren persönlichen Berater aufsuchen oder telefonisch kontaktieren zu können. Dementsprechend ist es nicht unwahrscheinlich, dass Nutzer einen hohen Anspruch an den Support haben.

Einen persönlichen Berater erhalten Kunden der 1822direkt natürlich nicht. Dafür ist das Gebührenmodell viel zu schlank angelegt. Die 1822direkt richtet sich ausschließlich an Kunden, die auf diesen Service verzichten möchten und dementsprechend weniger Gebühren zahlen müssen. Das bedeutet jedoch im Umkehrschluss nicht, dass die Kunden eine schlechte Erreichbarkeit, Unfreundlichkeit oder Inkompetenz akzeptieren würden.

Bei der 1822direkt müssen sie all dies auch nicht fürchten. Inzwischen wurde die Direktbank mehrfach vom DISQ als einer der Top-Anbieter ausgezeichnet. Kunden erreichen den Kundenservice auf unterschiedlichen Wegen sowie zu guten Geschäftszeiten. Zudem ist der Support tatsächlich sehr freundlich und zudem auch hilfreich. Erreichbar ist er per E-Mail, Telefon und Rückrufservice. Insgesamt lässt er nur wenig Raum für Verbesserung und ist dementsprechend zur Recht ausgezeichnet. Wer einmal Kontakt mit dem Service hatte, kann sich durchaus vorstellen, weshalb die 1822direkt hier die Konkurrenz in vielen Fällen auf die Plätze verweist.

Girokonto beantragen: www.1822direkt.de

Girokonto bei 1822direkt weiterempfehlen: Wie funktioniert es?

Wer ein Girokonto bei 1822direkt weiterempfehlen und dafür mit der Prämie belohnt werden möchte, muss natürlich selbst auch ein Girokonto nutzen. Es handelt sich dabei schließlich um ein Angebot, das speziell für Kunden der 1822direkt gültig ist. Da alle Dienstleistungen ebenfalls ein Girokonto bei der 1822direkt benötigen, ergibt sich dies von selbst. Davon unabhängig erfordert die Kundenwerbung lediglich drei Schritte:

  1. Produktauswahl

Der Kunde loggt sich in seinen Banking-Account ein und klickt auf „Kundenwerbung“ hier wählt er das entsprechende Produkt aus, das er bewerben möchte. In diesem Fall handelt es sich um das Girokonto. Er geniert nun seinen Empfehlungslink. Dieser ist so gestaltet, dass die 1822direkt weiß, dass es sein persönlicher Empfehlungslink ist. Klickt nun der Freund oder das Familienmitglied auf diesen Link, um sich für das Konto anzumelden, so weiß die 1822direkt dadurch, dass er durch den jeweiligen Kunden geworben wurde. Der Kunde leitet den Link somit weiter.

  1. Der Geworbene meldet sich an

Der Geworbene muss nun auf den Link klicken und somit deutlich machen, dass und von wem er geworben wurde. Er kommt dann für die Webeprämie infrage, wenn er noch nie ein Konto bei der 1822direkt geführt hat und als absoluter Neukunde gelten kann. Die Kontoeröffnung sollte er möglichst zeitnah durchführen. Nur Kunden, die innerhalb von sechs Wochen nach Linkgenerierung ein Konto eröffnen, können eine Werbungsprämie erzeugen.

  1. Die Prämie wird gutgeschrieben

Ca. drei Wochen nach Kontoeröffnung wird dem Werbenden die Prämie gutgeschrieben.

Ist die 1822direkt sicher?

Wer seinem Schwiegervater die 1822direkt für ein Girokonto empfiehlt, möchte natürlich sichergehen, dass ein Betrug oder eine Veruntreuung der Gelder absolut ausgeschlossen ist. Bei der 1822direkt muss er keine Sorge haben: Es handelt sich um ein 100%-iges Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Das bedeutet auch, dass natürlich der gesamte Ruf des Sparkassenverbandes auch von diesem Mitglied abhängt. Dementsprechend dürfen Kunden erwarten, dass es sich um ein seriöses Unternehmen handelt, das im Einklang mit den Richtlinien der Sparkassengruppe handelt und arbeitet.

Dies gilt natürlich ebenfalls für die Einlagensicherung. Die Sparkassen nutzen dabei ihr eigenes Sicherheitssystem, das nach EU-Recht als Einlagensicherung akzeptiert wird. Seit Bestehen der Sparkassen musste zudem noch kein Mitglied Insolvenz anmelden oder Kunden auf ihr Geld verzichten. Dementsprechend gilt die Sparkassengruppe traditionell als sehr sicher.

1822direkt Auszeichnungen

1822direkt wurde bereits mehrfach ausgezeichnet

Allerdings rankt sich um die 1822direkt ein kleiner Mythos. So gibt die Frankfurter Sparkasse in Interviews oft keine Antworten auf Fragen zu ihrem Tochterunternehmen. Auch die Unbekanntheit sorgt häufig für Misstrauen. Allerdings ist nicht unwahrscheinlich, dass die 1822direkt mit ihrem kostenfreien Girokonto bei anderen Sparkassenmitgliedern durchaus mit Skepsis betrachtet wird. Unumstritten ist die Bank in Zeiten, in denen immer mehr Sparkassen sich gezwungen sehen, die Kontogebühren zu erhöhen, intern sicherlich nicht. Kunden können davon ausgehen, dass die 1822direkt die Prinzipien der Sparkassen verfolgt.

Fazit: Kundenwerbung bei 1822direkt kann sich lohnen

Wer vom Konto der 1822direkt überzeugt ist, sollte die Kundenwerbung in jedem Fall in Erwägung ziehen. Es handelt sich durchaus um ein Girokonto, das für viele andere Menschen interessant sein kann und sich auch von anderen kostenlosen Girokonten positiv abhebt. Deshalb ist es zum einen recht leicht, andere von dem Konto zu überzeugen.

Zum anderen ist es jedoch auch relativ komfortabel möglich, andere Kunden zu werben. Technisch ist der Aufwand sehr gering, die Weiterleitung eines speziellen Links genügt dafür. Auch aus diesem Grund ist die Kundenwerbung sehr attraktiv.

Belohnt wird die Kundenwerbung ebenfalls sehr gut. Die 50 Euro Prämie für jedes neu eröffnete Girokonto sind nicht nur vergleichsweise großzügig, lobenswert ist auch, dass diese in bar ausgezahlt werden und nicht als Gutschein wie bei vielen anderen Anbietern.

Girokonto beantragen: www.1822direkt.de