Kostenloses Girokonto mit 100 Euro Startguthaben von der 1822direkt

Die 1822direkt bietet Neukunden im Rahmen einer Sonderaktion einen Bonus in Höhe von 100 Euro. Bedingung dafür ist, dass der Kunde das Girokonto zum Gehaltskonto macht. Wenn er dies tut und mindestens einen Zahlungseingang im Monat verbuchen kann, ist das Konto zudem kostenfrei. Wir beleuchten die Konditionen des Deals und bewerten dessen Qualität: Lohnt sich ein Wechsel zur 1822direkt?

Girokonto beantragen: www.1822direkt.de

Inhaltsverzeichnis

  • Welche Bedingungen gelten für den Erhalt der Prämie?
  • Wann ist das 1822direkt Girokonto kostenfrei?
  • Wie gut ist der Deal der 1822direkt?
  • Gibt es noch weitere Prämien?
  • Geldabholen und Service bei der 1822direkt
  • Welcher Leistungsumfang gehört zum Girokonto? Welche Dienste kosten extra?
  • Kontobeantragung und Kontowechsel zur 1822direkt
  • Über die 1822direkt
  • Fazit: Guter Deal der 1822direkt
    • ChristianH_Redaktion
      • Letzte Artikel von ChristianH_Redaktion (Alle anzeigen)

Welche Bedingungen gelten für den Erhalt der Prämie?

Auch wenn das Angebot mit „Startguthaben“ beworben wird, muss der Neukunde natürlich zunächst bestimmte Bedingungen erfüllen, um die Prämie auch tatsächlich zu erhalten. Tatsächlich vergehen zwischen der Kontoeröffnung sowie der Gutschrift mindestens viereinhalb Monate.

Um das Startguthaben der 1822direkt nutzen zu können, ist es notwendig, dass der Neukunde bis zum 31.07.2018 den Eröffnungsantrag generiert und herunterlädt. Im Anschluss daran muss er mindestens drei Gehaltseingänge verzeichnen. Die Prämie wird dann am 18.12.2018 ausgezahlt.

Die Gehaltseingänge müssen monatlich mindestens 1.000 Euro betragen, wenn der Kunde mindestens 27 Jahre alt ist. Ist er jünger, sind 500 Euro erforderlich. Spätestens darf die dritte Gehaltseinzahlung am 30.11.2018 eintreffen. Der Neukunde darf also nicht versäumen, seinem Arbeitgeber seine neue Kontoverbindung direkt mitzuteilen.

Dabei ist es grundsätzlich nicht wichtig, um welche Art von Einkommen es sich handelt. Möglich sind:

  • Gehalt
  • Lohn
  • Rente
  • Besoldung
  • BAföG

Eigene Überweisungen oder Überweisungen anderer Privatpersonen qualifizieren hingegen nicht für den Prämienerhalt. Zudem dürfen die Gehaltseingänge nicht sofort abverfügt werden. Dieses Kriterium betrachtet die 1822direkt als erfüllt, wenn nach Gehaltseingang innerhalb von zwei Tagen mehr als die Hälfte der Gehaltseingänge abgehoben werden. Auch Nutzer mit einem hohen Anteil des Gehalts an Fixkosten könnten somit auf diese Weise ausgeschlossen sein.

1822direkt Girokonto eröffnen

In nur wenigen Schritten ein Girokonto bei 1822direkt eröffnen

Wann ist das 1822direkt Girokonto kostenfrei?

Interessenten sollten beachten, dass das 1822direkt Girokonto nicht bedingungslos kostenfrei ist. Auch hier gilt also eine Beschränkung, die allerdings relativ leicht erfüllt werden kann. Geht einmal im Monat Geld auf dem Konto ein, entfallen auch die Kontoführungsgebühren. Ist dies nicht der Fall, ist das Konto sogar relativ teuer. Die 1822direkt erhebt dann 3,90 Euro monatlich oder 46,80 Euro jährlich. Dabei hat der Kunde natürlich jederzeit die Chance, die Bedingungen für die Kostenbefreiung im laufenden Monat wieder zu erfüllen.

Im Gegensatz zu dem Startguthaben-Bonus ist es im Rahmen der Kostenbefreiung vollkommen egal, in welcher Höhe oder aus welcher Quelle die Zahlung geleistet wird.

Zudem kann das Studentenkonto von allen bis 26 Jahre kostenfrei genutzt werden. Hier ist auch eine kostenfreie VISA-Karte enthalten.

Im Gegensatz zu vielen andere kostenfreien Girokonten besteht bei 1822direkt nämlich üblicherweise keine Möglichkeit, eine bedingungslos kostenfreie Kreditkarte zu nutzen. Dieser Umstand liegt allerdings auch daran, dass Kunden der 1822direkt kostenfrei an Sparkassen-Automaten Geld abholen können. Bei vielen anderen kostenfreien Girokonten mit Kreditkarte ist das Automatennetz entweder gar nicht vorhanden oder nicht ansatzweise so umfangreich, sodass hier eine Kreditkarte notwendig wird, um das Konto unkompliziert nutzen zu können.

Wer Wert auf eine kostenfreie VISA Card legt, kann auch das 1822Mobile Konto beantragen. Es ist nicht nur bedingungslos kostenfrei, sondern beinhaltet überdies eine VISA Card. Diese kostet im 1822direkt Konto 29,90 Euro im Jahr. Kostenfrei ist sie nur, wenn mit der Kreditkarte ein Jahresumsatz von mindestens 4.000 Euro erreicht wird.

Girokonto beantragen: www.1822direkt.de

Wie gut ist der Deal der 1822direkt?

Der Deals der 1822direkt ist sicherlich ein attraktives Angebot, hat allerdings auch einige Schwächen. So ist das Konto nicht bedingungslos kostenfrei. Wer also nur ein Zweit- oder sogar Drittkonto eröffnen möchte, auf das nicht regelmäßig Geld eingehen soll, erhält im Zweifel keine Kostenbefreiung. Für diese Zielgruppe sind andere Girokonten deutlich interessanter.

Ein weiterer Nachteil ist sicherlich auch, dass der Zeitrahmen für Neukunden eng gesteckt ist, um die Prämie zu erhalten. Nicht umsonst wird geraten, das alte Girokonto mindestens zwei Monate weiter aktiv zu lassen. Insbesondere Verwaltungen und Personalabteilungen haben in der Regel einen recht langen Dienstweg. Wenn nicht alles stimmt, hat der Kunde das 1822direkt-Girokonto zwar zu seinem Gehaltskonto gemacht, kann jedoch nicht von der Prämie profitieren, weil die drei Gehaltseingänge innerhalb der Frist von vier Monaten eingegangen sind. Hier ist der Zeitraum also vor allem zum Ende der Aktion sehr eng und wird von vielen nicht erfüllt werden können.

Einer der größten Vorteile ist demgegenüber, dass Kunden der 1822direkt das Automatennetz der Sparkassen nutzen können. Auf diese Weise können sie kostenlos an 25.000 Geldautomaten Bargeld abheben, was ein hervorragender Wert ist. Die Verbreitung ist dreimal so hoch wie bei der Cash-Group, was die Verfügbarkeit von Bargeld deutlich erhöht. Auf der anderen Seite bietet die Konkurrenz in der Regel eine kostenfreie Kreditkarte, die bei der 1822direkt erst ab einem Jahresumsatz von 4.000 Euro kostenfrei nutzbar ist.

1822direkt App

Die Umsätze immer im Blick behalten – mit der Banking App von 1822direkt

Gibt es noch weitere Prämien?

Die 1822direkt bietet neben ihrem Girokonto ebenfalls die Möglichkeit, ein 1822MOBILE Konto zu beantragen. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist es ausschließlich als mobiles Zweitkonto angelegt und soll auf diese Weise beispielsweise als Haushaltskasse oder Reisekonto optimal geeignet sein. Wer dieses Konto eröffnet und auch regelmäßig nutzt, erhält einen 50-Euro-Shopping-Gutschein. Dieser stammt von Best Choice und ist unter anderem bei den folgenden Partnern einlösbar:

  • Amazon
  • IKEA
  • Zalando
  • Douglas

Insgesamt sind 500 Händler Teil des Programms. Kunden müssen dafür monatlich mindestens vier Transaktionen in Mindesthöhe von 25 Euro pro Transaktion ausführen. Auch hier gilt der 30.11.2018 als Stichdatum.

Auch das Wertpapierdepot wird mit einer 100 Euro Aktivierungsprämie belohnt ,wenn Kunden mindestens 2 Wertpapierkäufe von mindestens 500 Euro durchführen.

Wer von seinen 1822direkt Erfahrungen mit dem kostenfreien Girokonto so begeistert ist, dass er auch andere Nutzer davon überzeugen kann, ein Konto zu eröffnen, erhält eine Prämie in Höhe von 50 Euro. Dafür muss der Geworbene innerhalb von sechs Wochen nach der Kundenwerbung ein Konto bei der 1882direkt eröffnen. Gewährt wird die Prämie sowohl auf das Girokonto als auch auf das mobile Konto, allerdings muss der Kunde natürlich das entsprechende Produkt vorgestellt haben. Der Werber erhält je Kundenwerbung jeweils nur eine Prämie. Die Gutschrift erfolgt jeweils drei Wochen nach Erfüllung der Teilnahmebedingungen.

Girokonto beantragen: www.1822direkt.de

Geldabholen und Service bei der 1822direkt

Die 1822direkt hat gerade für eine Direktbank zwei große Stärken: Eine davon ist die Verfügbarkeit von Bargeld. Diese ist dank der 25.000 Geldautomaten in Deutschland hervorragend. Andere Anbieter mit kostenfreiem Girokonto bieten keine ähnlich gute Verfügbarkeit durch das Automatennetz. Zudem können Nutzer auch ab einem Einkaufswert von 20 Euro gebührenfrei bei Supermärkten mit Bargeldservice Geld abheben.

Der Service ist durch den Direktbankstatus natürlich auf Telefon und Internet beschränkt. Kunden können also beispielsweise auch nicht die Frankfurter Filiale aufsuchen, obwohl es sich um das Tochterunternehmen handelt. Dies macht die 1822direkt jedoch mit hervorragendem Service wett. Nicht umsonst wurde der Service mehrfach vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DSIQ) ausgezeichnet.

Erreichbar ist der Support telefonisch von 08:00 bis 20:00 Uhr von Montag bis Freitag und von 08:00 bis 16:00 Uhr am Samstag. Für Interessenten, Wertpapiere, Baufinanzierung und Banking gibt es jeweils eine eigene Nummer, um eine noch schnellere und kompetentere Hilfestellung zu ermöglichen. Zudem wird ein Rückrufservice angeboten und per E-Mail ist der Support natürlich auch erreichbar.

In unserem 1822direkt Test des Services hielt der Support tatsächlich, was er verspricht. Die Mitarbeiter sind nicht nur sehr freundlich, sondern auch kompetent und können schnell weiterhelfen.

Die Beantragung des Kontos bei der 1822direkt funktioniert sehr unkompliziert und ist in sehr kurzer Zeit möglich. Bis das Konto dann genutzt werden kann und sämtliche Zugangsdaten beim Kunden vorliegen, dauert es nur wenige Bearbeitungstage.

1822direkt Auszeichnungen

1822direkt wurde bereits mehrfach ausgezeichnet

Welcher Leistungsumfang gehört zum Girokonto? Welche Dienste kosten extra?

Standardmäßig ist die Sparkassen-Card als Geldkarte im Girokonto ohne Zusatzkosten enthalten. Mit ihr können Zahlungen in Deutschland kostenfrei getätigt werden. Bargeld ist an Sparkassen-automaten ebenfalls kostenfrei erhältlich. Bei Zahlungen in Fremdwährungen im Ausland fallen 1,75 % des Umsatzes und mindestens 1,50 Euro an. Das Sperren einer Sparkassen-Card kostet 8 Euro, wenn die notwendigen Bedingungen nicht gegeben sind. Das Rücksetzen des Fehlbedienungszählers schlägt mit 2,50 Euro zubuche. Bareinzahlungen sind an den Kassenterminals der Frankfurter Sparkasse kostenfrei möglich.

Wer eine Kreditkarte zum Konto möchte, muss mit 29,90 Euro jährlich kalkulieren. Es sei denn, er nutzt die Kreditkarten in einem jährlichen Umsatz von mindestens 4.000 Euro. Dies gilt jedoch nur für eine VISA Card Classic. Eine MasterCard Gold oder eine VISA Card Gold schlägt mit 69,90 Euro jährlich zu Buche.

Als reines Online-Konto erfolgt die Bereitstellung von Kontoauszügen in der Postbox. Pflichtauszüge werden dabei nur mit dem Porto berechnet. Die Übermittlung eines Kontoauszugsduplikat auf Verlangen des Kunden wird mit jeweils drei Euro berechnet.

Überweisungen sind kostenfrei, wenn sie beleglos per Online-Banking angewiesen werden. Dies gilt auch für Daueraufträge im SEPA-Raum und in Euro. Beleghafte Überweisungen per Post, Telefon oder Sprachcomputer kosten jeweils 1,50 Euro. Eilüberweisungen außerhalb der 1822direkt kosten 10 Euro. Das Fehlen der IBAN/BIC kostet zusätzlich mindestens 10 Euro.

Wer eine Überweisung nach Ablauf der Widerrufsfrist dennoch widerrufen möchte, muss zwischen 5,11 Euro (nationale Überweisung) sowie 50 Euro (internationale Überweisung außerhalb von SEPA) einkalkulieren. Eilüberweisungen zur Barauszahlungen kosten 10 Euro.

Girokonto beantragen: www.1822direkt.de

Kontobeantragung und Kontowechsel zur 1822direkt

Die 1822direkt ist eine moderne Online-Bank und gestaltet wohl auch deswegen die Kontoeröffnung unkompliziert und einfach. Nutzer füllen den Kontoeröffnungsantrag online aus und schicken diese per Post ein. Darüber hinaus muss natürlich auch eine Verifizierung der Daten stattfinden. Dafür bietet die 1822direkt verschiedene Möglichkeiten. So ist es sowohl möglich, ein Online-Identifikationsverfahren zu nutzen. Zum andern steht auch das herkömmliche PostIdent-Verfahren bei der Post zur Verfügung. Dies ist bei vielen Kunden immer noch besonders beliebt. Zur Post müssen sie ohnehin, um den unterschriebenen Kontoeröffnungsantrag abzugeben. Da dieser mit den Unterlagen fürs PostIdent-Verfahren kostenfrei verschickt werden kann, ist diese Variante immer noch am beliebtesten.

Für alle, die sich bislang gescheut haben, einen Kontowechsel vorzunehmen, versucht die 1822direkt, das Vorgehen deutlich komfortabler zu gestalten. Zu diesem Zwecke arbeitet sie mit fino zusammen, die Kontowechsel 2go entwickelt haben. fino informiert die Zahlungspartner auf Wunsch automatisch von der geänderten Bankverbindung, sodass ein Großteil des Aufwandes wegfällt. Dafür durchsucht das Unternehmen automatisiert die Kontoauszüge des Wechselwilligens und listet alle Zahlungspartner auf. Der Nutzer kann dann für jeden einzelnen Zahlungspartner entscheiden, ob er informiert werden soll. Die Information über den Wechsel kann zudem auch manuell stattfinden, fino übernimmt nur die Arbeit für den Kunden, die er auch tatsächlich abgeben möchte.

Über die 1822direkt

Die 1822direkt ist ein Unternehmen der Frankfurter Sparkasse. Ziel ist es, die Sicherheit und Kompetenz des Sparkassenverbundes mit der Modernität des Direktbankings zu verknüpfen. Die 1822direkt betreibt also anders als herkömmliche Sparkassen keine Filialen, sondern ist ausschließlich online oder telefonisch zu erreichen.

Die 1822direkt möchte Tradition und Sicherheit mit Schnelligkeit und Komfort kombinieren und auf diese Weise das Beste aus zwei unterschiedlichen Welten bieten, die nach Meinung vieler Kunden eher im Gegensatz zueinander stehen sowie unvereinbar scheinen.

Dabei soll auch die Übersichtlichkeit des Produktportfolio dazu beitragen, dass die 1822direkt auf dem Markt ein klares Profil erhält. Derzeit biete das Unternehmen deshalb die folgenden Leistungen:

  • Girokonto für alltägliche Geldgeschäfte
  • Mobiles Konto für kleinere Zahlungen
  • Gemeinschaftskonten
  • Tagesgeldkonto
  • Depot
  • Umfangreiches Fondsangebot
  • Finanzierungsmöglichkeiten

Die 1822direkt ist als Tochter der viertgrößten Sparkasse Deutschlands natürlich auch im institutssichernden Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Mitglied. Der Verbund gilt als gleichwertig zu anderen Einlagensicherungssystemen nach EU-Standard. Tatsächlich musste in der Geschichte der Sparkasse noch kein Kunde einer Sparkasse einen Verlust seiner Einlagen erleiden.

Die 1822direkt konnte in der Vergangenheit viele Testsiege hinsichtlich des Kundenservice verbuchen. So wählte das Deutsche Institut für Service-Qualität die 1822direkt sowohl im Kundenservice per E-Mail als auch beim telefonischen Kundenservice auf Platz 1.

1822direkt Webseite

Die Webseite von 1822direkt auf einen Blick

Fazit: Guter Deal der 1822direkt

Ein kostenfreies Girokonto ist mittlerweile alles andere als eine Selbstverständlichkeit und wird nur noch von wenigen Anbietern angeboten. Wer bei der Nutzung seines alltäglichen Kontos Geld sparen möchte, ist bei der 1822direkt sehr gut aufgehoben. Hervorragend ist ebenfalls die Bargeldverfügbarkeit der 1822direkt. Durch das Automatennetz der Sparkasse müssen Kunden keinerlei Nachteile und Engpässe befürchten. Ein Nachteil ist allerdings sicherlich, dass eine Zahlung monatlich auf dem Konto eintreffen muss, damit das Kontoführungsentgelt entfällt. Auch die Kreditkarte ist vergleichsweise teuer.

Das Startguthaben der 1822direkt ist zwar ein guter Deal, allerdings lediglich für aufgeweckte Neukunden. Die Kontoverbindung beim Arbeitgeber muss direkt geändert werden, sobald dies möglich ist. Sonst riskiert der Neukunde, dass die drei Zahlungen nicht rechtzeitig eintreffen und er von den 100 Euro Startprämie nicht profitieren kann. Kunden, die es auf die Startprämie anlegen, sollten deswegen das Angebot genau beobachten. Das Startguthaben wird von der 1822direkt regelmäßig angeboten und bietet gelegentlich mehr zeitlichen Spielraum.

Girokonto beantragen: www.1822direkt.de