DKB Startguthaben beim Girokonto – sichern Sie sich 2019 Startguthaben

DKB GuthabenkontoBeim sogenannten Startguthaben handelt es sich um Geldprämien, mit denen Banken sich um Neukunden bemühen. Dabei setzen sich die Startguthaben meist zusammen aus einer Prämie für die eigentliche Kontoeröffnung und einer Prämie für die aktive Kontonutzung. So sollen Kunden nicht nur zur Eröffnung eines Girokontos motiviert werden, sondern die Bank will sichergehen, dass das neue Konto tatsächlich für den Gehaltseingang genutzt wird. Aber das einzige Kriterium bei der Anbieterauswahl sollte das Startguthaben nicht sein. Die DKB bietet mit ihrem Girokonto umfassende Leistungen zum Nulltarif, allerdings sucht man beim Girokonto der DKB Startguthaben vergeblich.

  • Keine Kontoführungskosten
  • 0,2% p.a. Guthabenzins bis 100.000 Euro, weltweit kostenlos Bargeld
  • Kostenfreie Girocard und Kreditkarte
  • Nur 6,90 % Dispozinsen p. a.

GIROKONTO BEANTRAGEN: www.dkb.de

Inhaltsverzeichnis

  • Die Deutsche Kreditbank AG
  • Die finanzielle Allroundlösung: das Girokonto
  • Girokonto mit Prämie
  • In drei Schritten zum Girokonto bei der DKB
    • 1. Online das Formular für die Kontoeröffnung ausfüllen
    • 2. Die Legitimierung per PostIdent
    • 3. Dokumente nachreichen
  • Welche Voraussetzung muss man für ein Girokonto erfüllen?
  • Das DKB Girokonto – Alle Konditionen und Leistungen
    • Welche Prämien bietet die DKB?
  • Passt alles? Angebote und Konditionen prüfen
  • Fazit: DKB Girokonto mit vielen Vorzügen, ohne Startguthaben

Die Deutsche Kreditbank AG

Bei der Deutschen Kreditbank AG handelt es sich um die erste Privatbank der ehemaligen DDR, die während der Wende 1990 gegründet wurde. In den Folgejahren unterstand die Bank zunächst der Verwaltung durch die Treuhand und dann dem Bundesfinanzministerium. Fünf Jahre nach ihrer Gründung ging die DKB in den Besitz der Bayerischen Landesbank über.  Als Geschäftsbank widmet sich die DKB Finanzierungen für Kommunen und Unternehmen. Daneben führt die Bank ihr Privatkundengeschäft. Hier tritt die DKB als Direktbank auf, die hierdurch entstehenden niedrigen Geschäftskosten gibt das Unternehmen in Form von guten Konditionen an seine Kunden weiter. Aufgrund der hohen Standards, die bei der Kreditvergabe angelegt werden, ist die DKB ein Branchenführer, der vor allem durch soziale und Umweltstandards überzeugt. Außerdem ist die Bank weder mit Investment- noch Offshore-Banking oder Asset Management befasst. Bei der Kreditvergabe bevorzugt die DKB Finanzierungslösungen für Projekte aus den Bereichen der Bildung, der Gesundheit und der Energieeffizienz. Diese Einstellung liegt auch den Aktivitäten der DKB-eigenen Stiftung zugrunde, die sich seit fünfzehn Jahren in der Nachwuchsförderung für Kultur, Bildung und Nachhaltigkeit einsetzt.

Die finanzielle Allroundlösung: das Girokonto

Das Girokonto, nämlich das praktische Kontokorrentkonto bei der Bank oder Sparkasse, ist aus dem Alltag der meisten Menschen gar nicht wegzudenken. Seit das Girokonto graduell die Barauszahlung von Löhnen und Gehältern abgelöst hat, wird es genutzt für die Abwicklung  aller finanzieller Transaktionen, also dem Eingang von Lohn- und Gehaltszahlungen ebenso wie anderer Eingänge und der Ausführung eigener Zahlungsvorgänge. Das Guthabens kann über angeschlossene Tagesgeldkonten oder Wertpapierdepots auch angelegt werden, und durch den „eingebauten“ Kreditrahmen des Dispositionskredits ist auch das Überziehen des Kontos im Bedarfsfall möglich, wenn auch zu recht hohen Zinsen.

Das Girokonto ist wegen seiner Vielseitigkeit so nützlich. Es verwaltet die Einkünfte und Ausgaben zentral und erlaubt das Automatisieren regelmäßiger Zahlungen durch Daueraufträge oder das Lastschriftverfahren. Bei einer Filialbank besteht die Möglichkeit, Bargeld am Schalter einzuzahlen oder abzuheben, andernfalls kann man Geldautomaten nutzen. Bei einer Filialbank gibt es zum Girokonto auch noch Schecks, in jedem Fall erhält der Kontoinhaber die zum Konto gehörige Girocard für bargeldlose Zahlungen, sofern gewünscht, auch eine oder mehrere Kreditkarten. Banküberweisungen im SEPA-Raum sind schnell getätigt, die Girocard wird europaweit fast überall akzeptiert und die Kreditkarte lässt sich international nutzen. lassen sich komfortabel und schnell erledigen, das bargeldlose Bezahlen mit der Karte ist fast überall möglich und die Kreditkarte ist international nutzbar. Und in vielen Fällen gibt es anders als bei der DKB Startguthaben bei der Kontoeröffnung.

Das DKB-Cash Konto bietet viele Vorteile

Das DKB-Cash Konto bietet viele Vorteile

Girokonto mit Prämie

Wer zum allerersten Mal ein Girokonto eröffnet oder einen neuen Anbieter sucht, sieht sich konfrontiert mit einer Fülle von Möglichkeiten. Besonders mit recht hohen Startguthaben wird immer wieder geworben. Da die DKB mit ihren sonstigen Leistungen überzeugen kann, stellt sich die Frage, ob es auch ein DKB Girokonto mit Startguthaben gibt. Dies muss man verneinen, aber eine einmalige Prämie für die Kontoeröffnung sollte auch nicht das ausschlaggebende Kriterium für die Auswahl der Bank sein.

Natürlich unterscheiden sich die Ansprüche der Kunden an ihr Girokonto entsprechend individuellen Vorlieben, und die Kontomodelle und Leistungen der Banken tragen dem Rechnung. Deshalb kann man keine verbindliche, allgemeingültige Antwort geben darauf, was denn das „beste“ Girokonto sei. Mit einem Girokonto Vergleich kann man allerdings einige wichtige Faktoren überblicken, die helfen, ein Angebot zu bewerten.

Kriterien für die gute Beurteilung eines Girokontos

  • Kostenlose Kontoführung
  • Girocard und kostenfreie Kreditkarte
  • Niedrige Dispozinsen
  • Angeschlossene Tagesgeldkonto bzw. Depot
  • Komfortables Onlinebanking, eventuell durch Apps
  • Prämien und Boni

Das kostenlose Girokonto der DKB umfasst Leistungen wie kostenlose Kontoführung, kostenfreie Karten, niedrige Dispozinsen, 0,20 % p.a. Zinsen auf Guthaben bis 100.000 Euro auf dem Kreditkartenkonto und dem zugehörigen DKB Tagesgeldkonto sowie attraktive DKB Cashback Programme. Den Aktivkundenstatus, der mit 700 Euro Mindestgeldeingängen monatlich einhergeht, können Neukunden auch ohne so hohe Geldeingänge ein Jahr lang nutzen. Auch wenn es bei der DKB Startguthaben nicht gibt, überzeugt die Summe der übrigen Leistungen.

In drei Schritten zum Girokonto bei der DKB

Wer bei der DKB ein Girokonto eröffnen will, kann dies recht schnell und größtenteils online erledigen. Hier soll beschrieben werden, wie die Kontoeröffnung vor sich geht und welche Unterlagen Sie dafür benötigen. Der Ablauf ist bei der Eröffnung eines DKB Cash Girokontos ähnlich wie bei der Eröffnung eines Geschäftskontos.

1. Online das Formular für die Kontoeröffnung ausfüllen

Der Vorgang der Kontoeröffnung ist auf der Website des Anbieters schnell eingeleitet – ein Klick auf die Schaltfläche „Zu DKB Cash“ bringt den Nutzer auf die Seite mit ersten Informationen zum Girokonto. Hier kann das entsprechende Formular über den Button „Jetzt DKB-Cash eröffnen“ abgerufen werden. Erforderlich sind Angaben zur Person und zum Beschäftigungsstand, auch die monatlichen Durchschnittseinkünfte und die persönlichen Kontaktdaten werden erfragt. Bei diesem ersten Schritt wird überdies auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise verwiesen. Mithilfe von Links kann man diese Seiten öffnen und die AGBs lesen, bevor man den Inhalt akzeptiert. Nach einer Zusammenfassung aller Angaben zur Kontrolle kann das Formular abgesendet werden. Anschließend erhält der Nutzer eine E-Mail mit Informationen zur Legitimierung.

GIROKONTO BEANTRAGEN: www.dkb.de

2. Die Legitimierung per PostIdent

Hat man das Formular abgesendet, prüft die Bank die Angaben. Danach erhält der Neukunde eine E-Mail, die einerseits die Eröffnung des Kontos bestätigt und andererseits über die nun erforderliche Legitimierung informiert. Beim Legitimierungsprozess werden die persönlichen Daten mit einem gültigen Ausweisdokument abgeglichen. Möglich ist dies entweder durch das PostIdent Verfahren an einem Schalter in einer Filiale der Deutschen Post oder komfortabel über das VideoIdent Verfahren. Die DKB nutzt in der letzten Zeit nur das PostIdent-Verfahren, auf Anfrage beim Support wird im Einzelfall aber auch ein VideoIdent-Link vergeben. Hierbei kann der Neukunde im Verlauf eines kurzen Videochats mit einem Mitarbeiter sein Ausweisdokument vorlegen, das per Webcam abgeglichen wird, danach ist der Neukunde verifiziert.

3. Dokumente nachreichen

Nach erfolgreicher Legitimierung erfolgt die Zusendung der Zugangsdaten und der Girocard bzw. Kreditkarte innerhalb von 14 Tagen auf dem Postweg. Mitunter ist es erforderlich, weitere Dokumente wie einen Einkommensnachweises oder eine Meldebestätigung vorzulegen, aber in der Regel ist mit dem Erstantrag alles abgeglichen, der Neukunde kann sein Konto nach ca. zwei Wochen nutzen. Auch ein zweites Girokonto kann man unter Umständen nach demselben Verfahren eröffnen, etwa wenn man für Gehalt und Haushaltskosten verschiedene Konten führen möchte. Hier ist unter Umständen eine erneute Legitimierung notwendig.

Welche Voraussetzung muss man für ein Girokonto erfüllen?

Wer ein Girokonto eröffnen will, muss einige grundlegende Bedingungen erfüllen. So muss man volljährig sein, Auszubildende müssen eine schriftliche Einwilligungserklärung der Eltern beibringen. Auch ein geregeltes Einkommen sollte man haben. Zwar werden Rentner, Arbeitslose oder Hausfrauen nicht prinzipiell ausgeschlossen, aber meist nach der Bonitätsprüfung abgelehnt. Studenten, die ebenfalls meist kein Einkommen haben, können bei vielen Anbietern ein besonderes Kontomodell nutzen. Eine weitere Bedingung ist ein Wohnsitz und die Steueransässigkeit in Deutschland, bei der DKB kann man jedoch auch mit Wohnsitz im Ausland im Einzelfall ein Konto eröffnen. Die Bank dies nach einer Prüfung im Einzelfall, die Bearbeitung ist zeitaufwendiger, mitunter wird der Antrag abgelehnt.

DKB bietet einen Kundenservice, der rund um die Uhr für Fragen oder im Notfall bereitsteht

DKB bietet einen Kundenservice, der rund um die Uhr für Fragen oder im Notfall bereitsteht

Das DKB Girokonto – Alle Konditionen und Leistungen

Mit dem richtigen Anbieter für das eigene Girokonto lassen sich fast alle finanziellen Transaktionen ganz bequem über das Girokonto erledigen, meist digital am heimischen PC oder auf dem mobilen Endgerät. Vor der Kontoeröffnung sollte man die anfallenden Kosten prüfen, hier kann es beträchtliche Unterschiede zwischen den Banken geben. Welche Kosten und Gebühren fallen beim DKB Girokonto an?

  • Kontoführungskosten – 0,0 Euro
  • Kosten für Kreditkarte(n) – 0,0 Euro
  • Guthabenzins – 0,2% p.a. bis 100.000 Euro auf der DKB-VISA-Card
  • Dispozins – 6,9%
  • Geld einzahlen und abheben –  weltweit kostenfrei für Aktivkunden ab 700 Euro – Mindestgeldeingang monatlich

Die vielen kostenfreien Leistungen und besonders die attraktiven Guthabenzinsen sorgen dafür, dass die DKB mit ihrem Girokonto immer wieder als Testsieger auftaucht. So wurde die Bank von Focus Money 01/2019 als „Testsieger Girokonto“ prämiert. Ein DKB Girokonto mit Startguthaben gibt es zwar, anders als bei vielen anderen Anbietern, nicht. Aber dafür sind die Konditionen der Bank insgesamt äußerst überzeugend. Den Aktivkundenstatus etwa erhält man schon ab 700 Euro monatlichem Geldeingang, damit kann man dann weltweit mit der Kreditkarte der DKB gebührenfrei am Automaten Geld abheben und bezahlen.

Welche Prämien bietet die DKB?

Vor allem die Direktbanken werben um Neu- und Bestandskunden nicht nur mit insgesamt günstigeren Konditionen bei der Kontoführung und den Kosten etwa für Kreditkarten – sie offerieren obendrein Prämienmodelle. Diese Boni sind allerdings von Bank zu Bank ganz unterschiedlich. Zu ihnen gehören sogenannte „Startguthaben“, mit denen die Eröffnung und aktive Nutzung  des Girokontos belohnt werden. Die DKB überzeugt durch ihre zahlreichen kostenlosen Features und die hohen Guthabenzinsen, so dass man über das Fehlen eines Startguthabens hinwegsehen kann. Dafür gibt‘s bei dieser Bank Prämien für Freundschaftswerbungen, außerdem betreibt die DKB ein Cashback-Programm.

  • DKB Cashback – ausschließlich Aktivkunden können das Online-Cashback nutzen, wenn sie in den Onlineshops der Kooperationspartner einkaufen. Das Rabattsystem sorgt für Ermäßigungen von bis zu 20%, und zwar besonders auf Eintrittskarten von Sportveranstaltungen wie Fußball, Handball und Eishockey.
  • Freundschaftswerbungsprämien – für die Werbung von Kunden gibt es keine Geldprämien, sondern Gutscheine. Diese kann man gegen Sachprämien einlösen, beispielsweise gegen Kinogutscheine für zwei Personen, Eintrittskarten für Sportveranstaltungen, Sprachkurse und weitere Angebote.

Passt alles? Angebote und Konditionen prüfen

Wer ein DKB Girokonto mit Startguthaben gesucht hat, ist nicht fündig geworden. Dennoch sollte vor der Entscheidung für einen Anbieter die Konditionen und Kosten insgesamt geprüft werden. Was nützt das schönste Startguthaben, wenn die Kosten für die Kontoführung oder für die Nutzung der Kreditkarte diesen Betrag schon bald wieder aufgezehrt haben? Außerdem muss man sich fragen, ob man die Bedingungen, die für die Auszahlung eines Startguthabens gestellt werden, im Einzelfall erfüllen kann. Gleiches gilt auch für andere Boni – wer ein Cashback-Programm nutzen will, sollte prüfen ob er mit dem Angebot der Partnershops etwas anfangen kann. Aber auch ohne die Optionen der Freundschaftswerbungsprämien oder des Cashback kann sich das kostenlose Girokonto dank der vielen Leistungen sehen lassen.

Letztlich fällt die Entscheidung für einen Anbieter natürlich aufgrund eigener Vorlieben. Hier kommt beispielsweise die Frage auf, ob man seine Finanzen selbst bei einer Direktbank online verwalten will oder lieber die persönliche Beratung in einer Bankfiliale nutzen möchte. Und zu guter Letzt kann ein Girokonto-Vergleich Klarheit schaffen und einen Überblick über die Konditionen für Kreditkarten, Dispozinsen und Gebühren bieten.

Fazit: DKB Girokonto mit vielen Vorzügen, ohne Startguthaben

Untersucht man die Konditionen, erweist sich das DKB Cash Girokonto als derzeit eines der besten Angebote. Dementsprechend gut schneidet die Bank dann auch in Anbietervergleichen online, in Testberichten und Reviews ab. Dass die Bank mit diesem Konto so sehr punkten kann, liegt an vielen einzelnen Faktoren, wie etwa der kostenfreien Kontoführung und den ebenso kostenfreien Karten (Girocard und Kreditkarte). Kunden mit mindestens 700 Euro monatlichem Geldeingang erhalten den Status von Aktivkunden und können so weltweit Bargeld abheben und bezahlen können, ganz ohne zusätzliche Gebühren. Sehr niedrig sind bei der DKB die Dispozinsen, und obendrein gibt es als Tüpfelchen auf dem i noch einen Zins von 0,2% p. a. für Guthaben auf dem Kreditkarten- und dem Tagesgeldkonto, so dass man hier sogar sparen kann!

Das Cashback-Programm mit mehr als 400 Partnern gewährt Aktivkunden teils sehr gute Rabatte, auch wenn diese, ebenso wie die Prämien für Freundschaftswerbungen, aus Gutscheinen bestehen, die man gegen Sachprämien einlösen kann. Bei der Auswahl dieser Sachprämien sind besonders für Kinofans oder Freunde von Sportveranstaltungen tolle Angebote dabei. Doch auch ohne zusätzliche Boni können die Leistungen des Girokontos und das Geschäftsmodell der DKB mit seinem starken Fokus auf Nachhaltigkeit überzeugen. Wer sich für das DKB Girokonto interessiert, kann die Geschäftsbedingungen der Bank und den Leistungsumfang des Girokontos auf der Website des Anbieters abrufen.

GIROKONTO BEANTRAGEN: www.dkb.de