Ein kurzer Einblick in die Trading-Welt

Einblick in die Trading-WeltWenn man im Bekanntenkreis herumfragt, was man denn so beruflich macht, bekommt man manchmal die Antwort „Ich bin Trader“. Gut, das klingt irgendwie beeindruckend, aber für viele von uns auch nichtssagend. Bekommt man die Antwort „Ich lebe vom Trading“ wird man schon eher hellhörig. Was ist Trading? Davon kann man wirklich leben? Und schließlich: Könnte ich das vielleicht sogar auch oder muss man dafür studieren, in Schlips und Kragen werfen und an die Börse marschieren, wo mit Aktien gehandelt wird?

Die Wahrheit ist, dass das Traden keineswegs nur einer bestimmten Personengruppe offen steht. Trader haben manchmal Jogginghosen an, sitzen zu Hause am PC und manchmal fällt auf, dass sie besonders oft ihr Smartphone in der Hand haben. Wahrscheinlich immer dann, wenn sie mal eben die Kursentwicklungen checken. Hier möchten wir einen kleinen Überblick geben, womit Trader es zu tun haben und was sie wirklich so treiben.

Girokonto beantragen: www.fidor.de

Inhaltsverzeichnis

  • Derivathandel
  • Social Trading
  • Forex
  • Kryptowährungen

Derivathandel

Derivate sind keine Aktien, sondern gewissermaßen Wetten. Nehmen wir den Handel mit binären Optionen als Beispiel. Der Trader sucht sich bei seinem Broker einen Basiswert aus. Das kann ein Rohstoff wie Gold, ein Index wie der DAX, eine Devise oder auch eine Aktie sein. Der Basiswert wird also keineswegs gekauft, sondern schlicht eine Wette darauf platziert, ob der Kurs in einem vorher definierten Zeitraum (das geht bei einer Minute los und endet meist nach wenigen Tagen) steigt oder fällt. Glaubt der Trader, der Basiswert zum Zeitpunkt des Wettens liegt niedriger als zum Ende der Laufzeit, klickt er „Call“, ist es umgekehrt, wählt er „Put“. Meist wird er ziemlich nervös, denn er kann sehr viel mehr dabei gewinnen, als bei anderen Geldanlagen. Ab dem Zeitpunkt des Klicks gibt es kein Zurück mehr und der Trader muss es aussitzen. Liegt er falsch, verliert er seinen Einsatz und bekommt nur bei wenigen Brokern einen kleinen Prozentsatz zurück erstattet. Fast noch einfacher als Roulette, aber extrem zermürbend, wenn der Trader ein sensibles Gemüt hat oder zu riskant spekuliert. Es sollte nie voreilig und ohne diesen Ratgeber mit dem Traden begonnen werden, auch wenn es extrem einfach erscheint!

Social Trading

Trader haben Teamgeist und gehen sehr sozial miteinander um. Neid und Missgunst findet man unter ihnen nicht, wie der Trend zum Social Trading beweist. In sozialen Netzwerken veröffentlichen sie ihre Tipps und Meinungen zu Aktien und geben ihr Portfolio an erfolgreichen Geldanlagen preis. So kann es jeder nachmachen. Man entrichtet lediglich einen kleinen Obolus an die Plattform, um das sogenannte Mirror Trading oder Copy Trading zu betreiben. Für den ausgewählten Betrag wird dann ein Replik der Aktionen des Vorbildes angefertigt. Reguliert oder beaufsichtigt wird das Social Trading nicht, man muss natürlich schon aufpassen, wem man da folgt und ob das Idol nicht einige Misserfolge schönt, um mehr Follower zu bekommen.

eToro Social Trading Broker

eToro gehört zu den Top Social Trading Brokern

Girokonto beantragen: www.fidor.de

Forex

Forex ist eigentlich so etwas wie ein Klassiker, wobei trotzdem nicht jeder weiß, dass es Foreign Exchange Market bedeutet und mit FX abgekürzt wird. Es werden folglich Währungen gehandelt. Es steht rund um die Uhr jeweils ein gutes Währungspaar zur Verfügung, das man quasi gewinnbringend tauschen kann. Diese Form des Tradings übt eine große Faszination auf die Menschen aus, die sich nach ihrem Einstieg mit voller Hingabe der Finanzwelt widmen und häufig tatsächlich ein solides bis sehr gutes Einkommen aus dem Währungshandel generieren. Der Forex ist weltweit immer aktiv und steht nie still, darum bietet er unendliche Möglichkeiten zum Mitverdienen. Nur am Wochenende ist Pause. Dann widmen sich Trader beispielsweise einer weiteren Leidenschaft, und zwar den:

Kryptowährungen

Von diesen haben wir sicherlich alle schon etwas gehört, vor allem seit 2009, dem Geburtsjahr des Bitcoin. Broker bieten an, mit diesem und anderen digitalen Münzen Handel zu treiben. Diese Währungen sind völlig unabhängig von den herkömmlichen Währungen dieser Welt und Finanzinstitute oder die Börse haben ihre Finger ebenfalls nicht im Spiel. Allein Nachfrage und Angebot regeln den Marktwert von Ripple, Litecoin, Ethereum und anderem digital erschaffenen Geld.

XTB Krypto-Handel

Der Broker XTB bietet auch den CFD Handel auf Kryptowährungen an

Girokonto beantragen: www.fidor.de