Girokonto auf Guthabenbasis ohne Schufa

Girokonto auf Guthabenbasis ohne SchufaEin Girokonto ist heutzutage kaum noch aus dem Alltag wegzudenken. Ob bei der Zahlung von Gehalt und Lohn oder für die Ausführung von Lastschriften für Miete, Strom oder Telefon, ein Girokonto braucht jeder. Dennoch ist das Girokonto nicht für jedermann möglich. Ist die Schufa negativ oder hat man eine schlechte Bonität, kann man meist kein klassisches Girokonto eröffnen.

Um dennoch jedem die Möglichkeit eines Kontos zu geben, bieten die meisten Banken ein Girokonto auf Guthabenbasis trotz Schufa an. Lesen Sie dazu nachfolgend mehr und wie Sie solch ein Konto eröffnen können.

Inhaltsverzeichnis

  • Das Wichtigste zum Girokonto auf Guthabenbasis ohne Schufa:
  • Was ist ein Girokonto auf Guthabenbasis?
  • Guthabenkonto ohne Schufa für alle Kunden geeignet?
  • Vor- und Nachteile eines Guthabenkontos ohne Schufa
  • Unterschied Guthabenkonto ohne Schufa und Pfändungsschutzkonto
  • Eröffnung eines Guthabenkontos ohne Schufa Schritt für Schritt
  • Anbieter für Girokonten auf Guthabenbasis
  • Fazit: Trotz negativer Schufa Konto eröffnen geht

Das Wichtigste zum Girokonto auf Guthabenbasis ohne Schufa:

  • Auch bei negativer Schufa oder Privatinsolvenz
  • Guthabenkonto nicht pfändungsfrei
  • P-Konto kann eröffnet werden
  • Kein Dispo möglich
  • Wahlweise Kreditkarte auf Guthabenbasis

Was ist ein Girokonto auf Guthabenbasis?

icon_vorlage_musterBei den klassischen Girokonten erhalten Kunden in der Regel einen Disporahmen. Zwar muss man dafür Zinsen zahlen, dennoch kann man dadurch finanzielle Engpässe zu überbrücken. Hat man jedoch eine eingeschränkte Bonität oder eine negative Schufa, gewähren die Banken wegen des Risikos des Zahlungsausfalls kein Girokonto mit Dispo.

Gründe für das Nichtgewähren eines Girokontos mit Dispo können sein:

  • Kein regelmäßiges oder nur unzureichendes Einkommen
  • Negative Schufa
  • Privatinsolvenz
  • Zahlungsunfähigkeit

Doch eine Vielzahl der Kreditinstitute bietet den Kunden dann eine andere Möglichkeit der Kontoführung. Sie können ein Konto auf Guthabenbasis ohne Schufa beantragen. Diese Art des Kontos ist jedoch nicht in allen Leistungen identisch mit einem Girokonto im herkömmlichen Sinne. Dem Kontoinhaber wird kein Dispo gewährt und auch eine klassische EC-Karte oder Kreditkarte erhält er nicht. Abhebungen oder Lastschriften können nur dann getätigt werden, wenn das Konto über einen ausreichenden Deckungsrahmen verfügt. Wer denkt, dass ein Girokonto ohne Schufa vor einer Kontopfändung geschützt ist, der muss enttäuscht werden. Für diesen Zweck gibt es spezielle Pfändungsschutzkonten.

Gut zu wissen:

  • Guthabenkonto Zinsen und Gebühren variieren
  • Guthabenkonto ohne Schufa ist nicht pfändungsfrei
  • Gebühren oft höher als bei traditionellen Girokonten

Guthabenkonto ohne Schufa für alle Kunden geeignet?

Das Girokonto auf Guthabenbasis trotz Schufa ist nicht für jedermann geeignet. Ein Grund dafür sind vor allem der fehlende Dispo und die teilweise höheren Kosten.

Kein Dispo beim Girokonto auf Guthabenbasis.

Minus gibt es beim Girokonto auf Guthabenbasis nicht, denn hier gibt´s keinen Dispo.

Dennoch gibt es auch zahlreiche Gründe, die die Eröffnung eines klassischen Guthabenkontos vereiteln.

Daher ist es in solch einem Fall gut, wenn den Kunden generell die Möglichkeit eines Kontos geboten wird.

Vor- und Nachteile eines Guthabenkontos ohne Schufa

  • Bargeldloser Zahlungsverkehr möglich
  • Neuverschuldung nicht möglich, da kein Dispo
  • Keine Schufa-Abfrage
  • Kein Einkommensnachweis nötig
  • Teilweise keine EC-Karte
  • Kein Dispo
  • Lastschriften oder Überweisungen werden nur bei Deckung durchgeführt
  • Kein Dispo möglich

GIROKONTO BEANTRAGEN: www.fidor.de

Unterschied Guthabenkonto ohne Schufa und Pfändungsschutzkonto

icon_VergleichDas Girokonto ohne Schufa ist nicht vor einer Pfändung geschützt. Das ist bei dem Pfändungsschutzkonto anders. Hier verfügt das Konto über einen pfändungsfreien Grundbetrag. Dieser ist abhängig von den persönlichen Lebensumständen. Alle Beträge innerhalb dieser Pfändungsfreigrenze dürfen nicht von den Gläubigern angetastet werden. Ein Girokonto kann bei Bedarf auch in ein P-Konto (Pfändungsschutzkonto) umgewandelt werden. Hierfür muss der Kontoinhaber allerdings entsprechende Belege vorlegen. Beide Konten, Girokonto ohne Schufa sowie Pfändungsschutzkonto, gewähren dem Kontoinhaber keinen Dispokredit. Auch eine herkömmliche Kredit- oder EC-Karte fehlt hier. Alternativ können Kunden eine Prepaid-EC-Karte oder auch eine Prepaid-Kreditkarte nutzen. Diese werden entweder vom kontoführenden Kreditinstitut mit angeboten oder können bei einer anderen Bank bequem beantragt werden. Entsprechende Anträge können komfortabel online ausgefüllt werden. Hat das Kreditinstitut auch eine Filiale vor Ort, kann der Antrag auch direkt in der Filiale ausgefüllt und abgegeben werden.

Eröffnung eines Guthabenkontos ohne Schufa Schritt für Schritt

Um das beste Girokonto ohne Schufa zu finden, sollten verschiedene Anbieter verglichen werden. Hierfür haben wir bereits zahlreiche Anbieter verglichen und wichtige Details für Sie zusammengetragen.

Antrag online ausfüllen.

Der Antrag für das Girokonto auf Guthabenbasis ohne Schufa ist schnell online ausgefüllt.

Schritt 1
Lesen Sie hier mehr zu den Anbietern. Haben Sie sich im ersten Schritt und nach einem Vergleich für einen Anbieter entschieden, kommen die weiteren Schritte:

Schritt 2
Ausfüllen des Antrages auf der Webseite des Anbieters oder direkt vor Ort in der Filiale. Auf die korrekten Angaben im Antrag achten.

Schritt 3
Haben Sie die Unterlagen online ausgefüllt:

  • Unterlagen ausdrucken
  • Mit den PostIdent-Unterlagen zur Post bringen und verifizieren lassen.

Sind Sie in einer Filiale vor Ort:

  • Prüfen Sie alle gemachten Angaben.
  • Unterzeichen Sie die Unterlagen.

Schritt 4

Sind die Unterlagen online ausgefüllt wurden:

  • Nach Erhaltung und Prüfung bei der Bank werden die Zugangsdaten gesandt.
  • Haben Sie eine Prepaid-Kredit- oder Prepaid-EC-Karte bestellt, erhalten Sie diese binnen weniger Wochen. Die Zusendung der PIN folgt getrennt.

Wurde der Antrag bei der Filiale vor Ort ausgefüllt:

  • Sie erhalten in der Filiale die Zusage und Bestätigung über die Kontoeröffnung.
  • Per Post werden die Zugangsdaten innerhalb weniger Tage zugesandt.
  • Bei Bestellung einer EC- oder Kreditkarte in der Prepaid-Variante, erhalten Sie die diese binnen 1-2 Wochen. Auch die PIN wird zeitnah zugesandt, jedoch getrennt von der Karte.

Anbieter für Girokonten auf Guthabenbasis

icon_VerbrauchertippsGegenwärtig gibt es verschiedene Anbieter für Girokonten ohne Schufa. Je nach Kreditinstitut variieren auch die Konditionen für ein Konto auf Guthabenbasis ohne Schufa.
Die vier größten Anbieter sind: Sparkasse, Postbank, Deutsche Bank und norisbank. Neben diesen gibt es noch zahlreiche andere Kreditinstitute und Anbieter für diese Konten.

Schufa-Auskunft und Mietkaution für die Wohnung.

Immer mehr Vermieter bestehen auf einer Schufa-Auskunft.

Vor allem die Sparkassen haben das freiwillige Credo, dass sie allen Kunden ein entsprechendes Guthabenkonto anbieten möchten. Dabei werden Einkommen, Nationalität und Staatsangehörigkeit völlig außen vor gelassen. Auch die Deutsche Bank bietet seinen Kunden ein Konto dieser Art zu moderaten Gebühren an. Bei der Postbank und der norisbank hingegen können die Gebühren beispielsweise etwas höher ausfallen. Doch vor allem die norisbank bietet seinen Kunden auch eine weitere Hilfestellung: Mietkautionen können hier bargeldlos in Anspruch genommen werden.

Fazit: Trotz negativer Schufa Konto eröffnen geht

icon_FazitEin Girokonto ohne Schufa ist für alle geeignet, die kein ausreichendes Einkommen, Bonität oder eine negative Schufa verfügen. Zwar bieten viele Banken diese Konten an, doch verpflichtend ist dieser Service nicht. Wichtig zu wissen: Ein Dispo fehlt bei dem Girokonto ohne Schufa ebenso, wie eine klassische Kredit- oder EC-Karte. Dennoch kann man die Karten nutzen, denn Alternativen mit einer Prepaid-Funktion werden mit angeboten.

GIROKONTO BEANTRAGEN: www.fidor.de