Bestes Girokonto mit Cashback – 2019 regelmäßig Geld zurückbekommen

Fidor Bank GuthabenkontoMit einigen Girokonten können die Bankkunden viel Geld beim Einkaufen im Internet sparen, denn sie erhalten bis zu 25 % Cashback bei jeder Bestellung. Wer viel online bestellt, sollte sich deshalb bei der Suche nach einem neuen Girokonto darüber informieren, welche Shops mit welcher Bank zusammenarbeiten. Häufig sind die ohnehin schon verwendeten Anbieter darunter oder es gibt andere Shops mit ähnlichen Produkten und Preisen.

Durch einen gezielten Girokonto Vergleich kann in Zukunft deutlich günstiger eingekauft werden. Wir achten bei unserem Test auch darauf, welche anderen Konditionen vorhanden sind, damit sich das Gesamtpaket für den Kunden lohnt.

  • Kunden bestimmter Banken können in einigen Online-Shops sparen.
  • Das Cashback wird auf das Girokonto überwiesen.
  • Beim Einkaufen sind bestimmte Voraussetzungen zu berücksichtigen, um Cashback erhalten zu können.
  • Manchmal ist Cashback an Bedingungen geknüpft.

GIROKONTO BEANTRAGEN: www.fidor.de

Inhaltsverzeichnis

  • Bestes Girokonto mit Cashback: Wie funktioniert es?
  • Die Konditionen: Wo und unter welchen Voraussetzungen kann Cashback genutzt werden?
  • Ist ein Girokonto mit Cashback für mich geeignet?
    • Cashback kann an Bedingungen geknüpft sein
  • Der Kontowechsel dauert nur wenige Minuten
  • Angebote vergleichen und bestes Girokonto mit Cashback finden
    • Bei Fragen oder Problemen kann der Kundenservice weiterhelfen
  • Cashback mit anderen Prämien kombinieren
  • Fazit: Wer regelmäßig online einkauft, kann durch Cashback viel Geld sparen

Bestes Girokonto mit Cashback: Wie funktioniert es?

Viele Online-Shops kooperieren mit bestimmten Banken, sodass deren Kunden in diesen Shops einen Rabatt in Form von Cashback erhalten. Cashback bedeutet wörtlich übersetzt „Geld zurück“, und genau so funktioniert diese Art des Rabatts auch: Der Kunde kauft regulär in einem Online-Shop ein und bekommt nach der Bezahlung einen bestimmten Prozentsatz des gezahlten Betrags zurücküberwiesen.

So erhalten die Kontoinhaber regelmäßig Geld auf ihr Konto, welches als zusätzlicher Bonus betrachtet werden kann und letztendlich eine finanzielle Einsparung darstellt.

Um Cashback in einem Online-Shops zu erhalten, muss in der Regel über das Girokonto bezahlt werden. In den meisten Fällen ist vor dem Einkauf anzugeben, dass der Kunde ein Konto bei der entsprechenden Bank besitzt und somit zum Empfang von Cashback berechtigt ist. Dies ist nicht vor jedem Einkauf notwendig, sondern kann im Account bei den bevorzugten Zahlungsmethoden festgelegt werden.

Ob das Cashback direkt nach dem Einkauf oder erst einige Zeit später ausgezahlt wird, hängt von den individuellen Konditionen der Bank ab. Oft wird einmal monatlich ausgezahlt, was vielen Kunden beim Sparen hilft, da sich die erhaltene Summe für besondere Ausgaben zurücklegen lässt.

Vor der Kontoeröffnung sollten angehende Kunden sich darüber informieren, bei welchen Online-Shops sie Rabatte erhalten können. Wenn es sich hierbei um Shops handelt, bei welchen ohnehin eingekauft wird, lohnt es sich oft, über das Girokonto Rabatte zu erhalten.

Die Konditionen: Wo und unter welchen Voraussetzungen kann Cashback genutzt werden?

 Die Konditionen können sich von Bank zu Bank unterscheiden, weshalb Interessenten sich genau informieren sollten, bevor sie ein Girokonto mit Cashback eröffnen.

Cashback gibt es nur in ausgewählten Shops, welche mit der jeweiligen Bank zusammenarbeiten. Deshalb ist es sinnvoll, vor der Kontoeröffnung in Erfahrung zu bringen, ob das jeweilige Konto überhaupt einen Rabatt bei Anbietern ermöglicht, bei welchen der Kunde auch einkaufen möchte.

Ob ein Mindesteinkaufspreis erforderlich ist, um einen Rabatt zu erhalten, hängt ebenfalls von der kontoführenden Bank ab. Außerdem sollte beim Einkauf beachtet werden, ob das Cashback mit anderen Rabatten kombiniert werden kann. Ist dies nicht möglich, müssen die Kunden vor der Bestellung auswählen, ob sie auf den angebotenen Rabatt oder ihr Cashback verzichten. Unsere Girokonto Erfahrungen haben aber gezeigt, dass es durchaus Anbieter gibt, bei welchen Cashback und aktuelle Rabattaktionen miteinander kombiniert werden können.

Beim Einkauf sollten die Kunden überdies darauf achten, dass tatsächlich registriert wird, dass sie für ihren Einkauf Cashback erhalten. Hierzu ist es bei einigen Shops erforderlich, dass direkt über die Website eingekauft wird, da das Cashback-Angebot nicht von allen Apps unterstützt wird. Über die genauen Konditionen wird auch in den allgemeinen Geschäftsbedingungen ausführlich informiert, weshalb diese im Vorfeld ausführlich gelesen werden sollten.

Sowohl telefonisch als auch per E-Mail, steht der Fidor Bank Kundenservice an Wochentagen zur Verfügung

Sowohl telefonisch als auch per E-Mail, steht der Fidor Bank Kundenservice an Wochentagen zur Verfügung

Ist ein Girokonto mit Cashback für mich geeignet?

Bankkunden, welche nur selten im Internet einkaufen oder die anderen, durch das Cashback-Angebot des Girokontos unterstützten Leistungen bislang nicht genutzt haben, profitieren nur in Ausnahmefällen von einem Girokonto mit Cashback.

Wer hingegen regelmäßig im in Online-Shops kauft, kann durch Cashback zum Teil hohe Beträge einsparen.

Wer sich für ein Girokonto mit Cashback interessiert, sollte daher zuvor hinterfragen, in welchem Ausmaß er das unterstützte Angebot langfristig nutzen würde. So kann die Ersparnis beim Einkaufen ausgerechnet werden, welche wiederum in Relation mit den Kosten gesetzt werden kann.

Auch wenn ein Angebot zunächst verlockend klingt, kann es unter Umständen doch sein, dass dieses langfristig nicht so attraktiv ist wie ein herkömmliches Girokonto.

Es kann hilfreich sein, sich im Vorfeld eine Liste der Unternehmen zu erstellen, bei welchen die Kunden der Bank Cashback erhalten können. So lässt sich besser überblicken, welche Produkte günstiger erworben werden können. Sind ausreichend Möglichkeiten vorhanden und werden vom Kunden auch tatsächlich genutzt, so lässt sich durch Cashback viel Geld einsparen.

Unsere Reviews berücksichtigen neben dem Cashback sowie anderen Prämien auch die regulären Konditionen, sodass einzelne Girokonten einander gegenübergestellt werden können. Dadurch fällt es den Nutzern leichter, das für sie am besten geeignete Konto zu finden.

Cashback kann an Bedingungen geknüpft sein

Während die Kunden bei einigen Banken ohne bestimmte Voraussetzungen Cashback bei vielen Online-Shops erhalten können, ist diese Leistung bei anderen  Anbietern an Bedingungen geknüpft. Hierzu können unter anderem folgende Vorgaben gehören:

  • Nutzung des Girokontos als Gehaltskonto,
  • bestimmte Anzahl an Transaktionen pro Monat,
  • monatlicher Geldeingang in bestimmter Höhe,
  • Schließung des alten Girokontos bei einer anderen Bank..

Wenn Bedingungen für die Zahlung von Cashback bestehen, sollten die Kunden sich im Vorfeld genau darüber informieren, wie diese Bedingungen aussehen. Danach sollte gut abgewogen werden, ob diese Voraussetzungen sich problemlos erfüllen lassen oder ob dadurch ein zu hoher Aufwand oder zusätzliche Kosten entstehen würden.

Nur wenn sich die Voraussetzungen ohne Schwierigkeiten erfüllen lassen, sollte tatsächlich ein Konto eröffnet werden. So ist sichergestellt, dass beim Einkauf im Internet auch tatsächlich Cashback gezahlt wird und sich das Konto aufgrund seiner Vergünstigungen für den Kunden tatsächlich lohnt.

Wer sich für ein Girokonto mit Cashback entscheidet, sollte sich außerdem vor der Kontoeröffnung durchrechnen, wie hoch die Einsparungen durch das Cashback tatsächlich sind. So kann abgewogen werden, ob die Ersparnis eventuell höhere Kontoführungsgebühren oder andere Kosten kompensieren kann. Nur wenn dies der Fall ist, ist eine Kontoeröffnung tatsächlich sinnvoll.

Alle Bedingungen für das Cashback sind in den allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführt. Vor einer Kontoeröffnung müssen die Kunden bestätigen, dass sie diese gelesen haben und ihnen zustimmen.

GIROKONTO BEANTRAGEN: www.fidor.de

Der Kontowechsel dauert nur wenige Minuten

Möchte ein Kunde seine Bank wechseln, weil er bei einem anderen Girokonto Cashback auf seine Online-Einkäufe erhalten kann, müssen dafür nicht mehr als ein paar Minuten eingeplant werden.

Alle Banken bieten einen Service an, welcher die nötigen Formalitäten beim Kontowechsel für die Kunden übernimmt, sodass diese viel Aufwand einsparen können und lediglich eine Einwilligung zur Übertragung der Daten ausfüllen müssen.

Daueraufträge und Einwilligungen zum Lastschrifteinzugverfahren können auf das neue Konto übertragen werden, sodass keine Zahlungen ausbleiben und dadurch Probleme entstehen.

Bei Bedarf kann beim Kontowechsel das auf dem alten Girokonto vorhandene Guthaben auf das neue Konto übertragen werden. Auch die Schließung des alten Kontos durch den Wechsel-Service ist möglich. In einigen Fällen ist dies auch erforderlich, um einen Bonus zu bekommen beziehungsweise um Cashback beim Einkaufen in bestimmten Online-Shops zu erhalten.

Da die Kunden ihr Girokonto jederzeit komfortabel wechseln können, lohnt es sich, regelmäßig zu vergleichen, welche Bank die besten Konditionen bietet. Ist ein Girokonto verfügbar, welches deutlich besser als das aktuelle für den Kunden geeignet ist, sollte zeitnah ein Wechsel stattfinden, um Geld zu sparen und Vorteile nutzen zu können.

Bei vielen Banken kann der Kontowechsel online oder per Post in Auftrag gegeben werden, sodass ein Besuch in der Filiale nicht erforderlich ist.

Angebote vergleichen und bestes Girokonto mit Cashback finden

Welches Girokonto die besten Konditionen bietet, kann nicht allgemein festgelegt werden. Die einzelnen Kunden haben unterschiedliche Anforderungen an ihre Bank und benötigen bestimmte Leistungen, sodass sich ein für einen Kunden gut geeignetes Konto für andere Nutzer als ungeeignet erweisen kann. Deshalb muss ein Kontovergleich stets individuell erfolgen, wobei die Kunden sich die folgenden Fragen stellen sollten:

  • Welche Leistungen erwarte ich von meinem Girokonto?
  • Möchte ich das Konto auch im Ausland nutzen?
  • Wird das Konto als Gehaltskonto verwendet?
  • Lege ich Wert auf einen persönlichen Kontakt in der Filiale oder reicht mir das Online-Angebot der Direktbanken?

Aus den passenden Girokonten der verschiedenen Banken kann dann das preisgünstigste Angebot herausgefiltert werden. Dabei hilft unser Girokonto Vergleich, welcher die Kosten der einzelnen Kontomodelle einander gegenüberstellt. Sollen dabei auch Girokonten mit Cashback Berücksichtigung finden, so muss zunächst ermittelt werden, wie häufig der Kontoinhaber im Schnitt bei den unterstützten Online-Shops einkauft und welche Ersparnis somit durch das Cashback möglich ist. Diese Ergebnisse können dann beim Kostenvergleich berücksichtigt werden. Ist eine große Ersparnis durch das Cashback möglich, kann dies unter Umständen höhere Kosten bei der Kontoführung oder für verschiedene Leistungen relativieren, sodass sich ein anderenfalls weniger attraktives Kontomodell durch die Vergünstigungen beim Online-Shopping als am besten geeignetes Angebot erweist.

Auch online erhalten Kunden der Fidor Bank die Möglichkeit, verschiedene Funktionen zu nutzen

Auch online erhalten Kunden der Fidor Bank die Möglichkeit, verschiedene Funktionen zu nutzen

Bei Fragen oder Problemen kann der Kundenservice weiterhelfen

Auch wenn die Konditionen für das Girokonto bei den meisten Banken ausführlich auf der Website sowie in den allgemeinen Geschäftsbedingungen beschrieben werden, kann es dennoch dazu kommen, dass Fragen offen bleiben. In diesem Fall sollten sich Interessenten direkt an den Support wenden, sodass vor einer Kontoeröffnung sämtliche Unklarheiten beseitigt werden können.

Auch nachdem das Konto eröffnet wurde, ist ein guter Kundenservice hilfreich, denn auch bei guten Banken können immer wieder Fragen oder Probleme auftreten.

Vor allem bei ausführlichen Cashback-Angeboten kann es vorkommen, dass Kunden den Überblick verlieren und nicht wissen, in welchem Shop sie für welche Artikel Rabatte erhalten können.

Bei individuellen Fragen zum Angebot des Shops ist es oft sinnvoller, sich nicht an die kontoführende Bank, sondern direkt an den Support des Online-Shops zu wenden. Die Mitarbeiter können den Kunden meist genau erklären, wie sie vorgehen müssen, um sich bei der Bezahlung über ihr Girokonto für einen Rabatt per Cashback zu qualifizieren.

In vielen Fällen ist der Support nicht nur per Mail zu erreichen, sondern lässt sich auch telefonisch kontaktieren. Ein Live-Chat wird ebenfalls oft angeboten und ist eine gute Möglichkeit, um schnell mit einem Mitarbeiter des Kundendienstes Kontakt aufzunehmen.

Cashback mit anderen Prämien kombinieren

Unter Umständen können neue Kunden über ihr Girokonto nicht nur Cashback bei vielen verschiedenen Anbietern erhalten, sondern bekommen zusätzlich noch eine Wechselprämie bei der Neueröffnung des Kontos. Somit gibt es weitere Vergünstigungen, welche das Angebot noch attraktiver machen. Dabei sollte allerdings berücksichtigt werden, dass Wechselprämien in der Regel nur einmal gezahlt werden. Für einen längerfristigen Kostenvergleich spielen sie deshalb eine untergeordnete Rolle.

Bei verschiedenen Rabattaktionen in Online-Shops können alle Kunden auch ohne ein Bankkonto mit Cashback einen Preisnachlass erhalten. Kann dieser nicht mit dem Cashback kombiniert werden, so wird der Vorteil des Bankkontos geringer. Auch solche Faktoren sollten bei der Entscheidung für oder gegen ein Girokonto mit Cashback eine Rolle spielen. Allerdings haben die Inhaber eines solchen Kontos den Vorteil, dass sie durchgehend einen Rabatt erhalten und somit nicht auf temporäre Aktionen angewiesen sind.

Eine weitere Möglichkeit für eine zusätzliche Prämie ist das Werben eines neuen Kunden. Wer Freunde oder Bekannte von den Vorteilen seiner Bank überzeugen kann,  hat somit die Möglichkeit, einen zusätzlichen Bonus zu erhalten, wenn diese sich ebenfalls für das beworbene Konto entscheiden. Allerdings sind auch hier die Möglichkeiten begrenzt, denn in den meisten Fällen können nur wenige Neukunden geworben werden.

Bei der Suche nach einem geeigneten Konto sollten daher nicht temporäre Prämien die wichtigste Rolle spielen. Der Fokus ist vielmehr auf die durchgehenden Leistungen zu legen.

Fazit: Wer regelmäßig online einkauft, kann durch Cashback viel Geld sparen

Ein Konto mit Cashback ist vor allem für Kunden geeignet, welche regelmäßig online bestellen. Zählen die bevorzugten Online-Shops des Users zu den durch die Bank unterstützten Unternehmen, kann durch das Cashback günstiger eingekauft werden. Dadurch lassen sich unter bestimmten Voraussetzungen auch die manchmal etwas höheren Gebühren für das Konto relativieren. Am vorteilhafteste für den Kunden ist es natürlich, wenn nicht nur das Cashback-Angebot attraktiv ist, sondern auch die übrigen Leistungen günstig oder sogar kostenlos angeboten werden.

Welches Konto für einen bestimmten Kunden bestes Girokonto mit Cashback ist, muss stets individuell ermittelt werden, denn nicht jeder Nutzer hat die gleichen Anforderungen an ein Girokonto und auch das Kaufverhalten unterscheidet sich deutlich, sodass die Vorteile durch das Cashback ebenfalls unterschiedlich ausfallen.

Bei der Nutzung des Cashbacks sollten die Kunden sich vorher genau über die Voraussetzungen informieren, damit sie später tatsächlich eine Rückzahlung gutgeschrieben bekommen. Bei einigen Anbietern ist es beispielsweise nicht möglich, über die App einzukaufen, sondern es muss der reguläre Webshop verwendet werden.

Bei unserem Girokonto Vergleich werden neben zahlreichen weiteren Aspekten auch Cashback und andere Bonuszahlungen berücksichtigt.

GIROKONTO BEANTRAGEN: www.fidor.de