Die N26 Freundschaftswerbung – Prämien bis 1.500 Euro erhalten

N26 Google Pay

Mit der N26 Freundschaftswerbung haben Kunden die Möglichkeit, durch die Werbung von Freunden Prämien zu erhalten und ihr Konto zu füllen. Der Betrag pro Werbung liegt bei 15 Euro. Bis zu 1.500 Euro werden durch den Anbieter ausgezahlt. Der Prozess beim Programm „N26 Kunden werben Kunden“ ist einfach und übersichtlich gehalten. Der Ablauf erfolgt über die App des Anbieters. Durch einen Code können die geworbenen Freunde zugeordnet werden. Der Rest ist ein automatischer Ablauf. Alle wichtigen Informationen zum Programm gibt es hier.

  • 15 Euro pro geworbenen Freund
  • bis 1.500 Euro erhalten
  • Einsatz von einem persönlichen Empfehlungslink
  • Kein Verfall des Empfehlungslinks
Girokonto beantragen: www.n26.com/de-de/

Inhaltsverzeichnis

  • N26 – was verbirgt sich dahinter?
  • Die N26 Freundschaftswerbung – so funktioniert es
  • Die Voraussetzungen für eine Zahlung der N26 Prämie
  • Der Bonus wurde noch nicht ausgezahlt – das kann der Grund sein
  • Der Support durch N26
  • Das Konto bei N26 – Girokonto im Angebot
  • Bargeld abheben mit der Karte von N26
  • Konto bei der N26 eröffnen –so geht es
  • Fazit: N26 Freundschaftswerbung als gute Möglichkeit, das Konto zu füllen

N26 – was verbirgt sich dahinter?

Die Gründung von N26 erfolgte im Jahr 2013. Die Gründer des Unternehmens sind Maximilian Tayenthal und Valentin Stalf. Es handelt sich bei der N26 um eine Direktbank, die das Ziel hat, die Kontoführung über Smartphone in den Vordergrund zu bringen. Zu den wichtigsten Produkten der Bank gehört daher das Girokonto, das auf die Nutzung per Smartphone zugeschnitten ist. Das heißt, Kunden können das Konto nicht nur über die passende App eröffnen. Sie sind auch in der Lage, alle notwendigen Aktivitäten über das Smartphone durchzuführen. Für die Kunden stellt N26 das Real-Time-Banking zur Verfügung. Auf die Anzeige der Transaktionen im Konto muss nicht mehr lange gewartet werden. Stattdessen wird alles in Echtzeit durchgeführt. Zu dem Konto selbst wird eine Debit Mastercard angeboten.

Ein weiteres technisches Feature im Konto bei N26 ist das MoneyBeam. Durch dieses Produkt ist es möglich, in Echtzeit Geld an Freunde oder Familienmitglieder zu überweisen, die ebenfalls ein Konto bei der N26 Bank haben. Abhebungen von Bargeld sind in einer bestimmten Menge kostenfrei.

Hinweis: Die N26 ist eine reine Internetbank. Hier gibt es keine Filiale, die für den Kunden erreichbar ist. Stattdessen bietet die Bank einen Support über die App oder das Internet an.

Eine der angebotenen N26 Zahlungsmöglichkeiten ist Google Pay

Eine der angebotenen N26 Zahlungsmöglichkeiten ist Google Pay

Die N26 Freundschaftswerbung – so funktioniert es

Ziel der Bank ist es natürlich, möglichst viele Menschen auf sich aufmerksam zu machen. Das soll unter anderem durch die N26 Freundschaftswerbung ermöglicht werden. Wer für N26 Freunde werben möchte, der erhält dafür ein Guthaben. Dieses wird direkt auf sein Konto übertragen, sobald der geworbene Freund die Voraussetzungen erfüllt hat. Eine Auszahlung kann einen Zeitraum von bis zu 60 Tagen in Anspruch nehmen. Die N26 Prämie hat eine Höhe von 15 Euro. Für jeden geworbenen Freund erhalten Kunden den Betrag gutgeschrieben. Das Programm kann so lange genutzt werden, bis der Werbende eine Prämienauszahlung in Höhe von 1.500 Euro erhalten hat. Die Bank weist darauf hin, dass sie sich vorbehält, das Programm selbst jederzeit zu verändern oder zu beenden. Ein Anspruch auf die Auszahlung der Prämien besteht dann nicht.

Das Programm für die Freundschaftswerbung ist jedoch schon etwas länger im Angebot der Bank enthalten. So können Nutzer bereits seit einiger Zeit, sobald sie ihr Konto eröffnet haben, für N26 Freunde werben. Durch die transparente Beschreibung der Vorgänge auf der Webseite der Bank, ist das Programm für die Freundschaftswerbung einfach nachzuvollziehen. Ein besonderer Vorteil ist, dass hier ebenfalls alles über die App durchgeführt werden kann. Es ist nicht notwendig, über den Browser auf die Webseite der Bank zu gehen, wenn Nutzer gerne Bekannte oder Freunde werben möchten.

Die Voraussetzungen für eine Zahlung der N26 Prämie

Das Programm für die Freundschaftswerbung steht für Kunden aus Deutschland, Österreich, Spanien und noch einigen anderen Ländern zur Verfügung. Um die Prämie zu erhalten, müssen Freunde oder Bekannte erfolgreich geworben werden. In der App kann der Nutzer einen persönlichen Code oder einen Empfehlungslink erstellen. Diesen versendet er an die Freunde, die er einladen möchte. Die Freunde gehen dann über den Link zu N26 und eröffnen hier ein Konto. Das reicht aber noch nicht aus. Um die Prämie zu erhalten, muss der Geworbene auch aktiv werden. In einem Geschäft oder auch online muss eine Zahlung mit der Mastercard durchgeführt werden. Die Zahlung muss einen Wert von wenigstens 15 Euro haben. Es ist auch möglich, diesen Betrag mit der Mastercard von einem Konto abzuheben. Sobald der Vorgang durchgeführt wurde, erfolgt die Prüfung und Auszahlung der Prämie.

Um den Code für die Freundschaftswerbung zu finden, loggen sich Kunden in die App ein. Hier gibt es ein Geschenke-Symbol. Mit diesem öffnet sich der Empfehlungscode und er kann kopiert werden. In der App gibt es die Option, Freunde einzuladen. Diese wird nun ausgewählt. Jetzt kann entschieden werden, wie der Link geteilt werden soll. Es gibt eine Standardnachricht, die mit dem Link verschickt werden kann. Man kann jedoch auch eine persönliche Nachricht hinterlassen.

Hinweis: Eine Zeit lang war es möglich, den Status von offenen Anfragen und Bonus in der App einzusehen. Nach einer Aktualisierung wird diese Option nun nicht mehr angeboten.

Girokonto beantragen: www.n26.com/de-de/

Der Bonus wurde noch nicht ausgezahlt – das kann der Grund sein

Im Rahmen der Freundschaftswerbung kann es passieren, dass Freunde berichten, sie haben ein Konto angemeldet. Ist dann der Bonus noch nicht auf dem eigenen Konto, wundern sich die Kunden von N26. Der Grund dafür ist meist jedoch einfach. Der Bonus wird erst dann gutgeschrieben, wenn auch die Zahlung in Höhe von 15 Euro mindestens durch den geworbenen Freund getätigt wurde. Sollte das nicht der Fall sein, ist die Auszahlung nicht möglich. Es kann also hilfreich sein, kurz in die Kommunikation mit dem Geworbenen zu gehen und nachzufragen, ob die Zahlung schon durchgeführt wurde. Viele der Geworbenen kennen diese Voraussetzung nicht. Daher kann es dann länger dauern, bis die Vorgaben für die Freundschaftswerbung auch erfüllt sind.

Wer bereits vor einiger Zeit einen Freundschaftsbonus versendet, bisher aber noch keine Auszahlung erhalten hat, der kann nach der Änderung Anfang November zum Programm diesen dennoch erhalten. Die Bank räumt hier einen Zeitraum von 90 Tagen ein, damit der Bonus noch umgesetzt werden kann. Innerhalb dieser Zeit muss der Geworbene die Bedingungen erfüllen. Macht er dies nicht, kann der Werbende den Bonus nicht mehr erhalten. Der Auftrag wird dann gelöscht.

Hinweis: Die Auszahlung von einem Bonusbetrag kann auch nach der Erfüllung der Voraussetzungen noch einen Zeitraum von 60 Tagen in Anspruch nehmen. Sollte nach diesem Zeitraum – trotz erfüllter Bonusbedingungen – kein Geldeingang zu verzeichnen sein, kann eine Nachfrage bei der Bank sinnvoll sein.

Eine übersichtliche Webseite wartet auf Kunden der N26 Bank

Eine übersichtliche Webseite wartet auf Kunden der N26 Bank

Der Support durch N26

Bei Fragen oder Unklarheiten können sich Kunden normalerweise an ihre Bank wenden. Bei N26 wird auf ein umfangreiches Support-Center gesetzt. Hier werden die häufigsten Fragen und Antworten zusammengetragen. Dadurch möchte das Unternehmen dafür sorgen, dass die Nutzer einen direkten Kontakt zu den Mitarbeitern nicht benötigen. Stattdessen sollen sie möglichst hier schon einfach und unkompliziert Antworten auf ihre Fragen bekommen. Wenn es doch notwendig wird, mit dem Support in Kontakt zu treten, steht eine Mail-Adresse auf der Webseite zur Verfügung. Für den telefonischen Kontakt gibt es keine Hotline. Die N26 ist vor allem auf schriftlichem Weg zu erreichen.

Grundsätzlich ist es das Ziel des Unternehmens, mit seiner App und dem Angebot möglichst selbsterklärend für die Nutzer zu sein. Die intuitive Bedienung der Plattform sowie das überschaubare Angebot an Produkten sind hier ein weiterer Schritt, um möglichst wenig Support zur Verfügung stellen zu müssen. Generell sind reine Internet-Banken daran interessiert, den Aufwand für die eigenen Mitarbeiter so gering wie möglich zu halten, um ihren Kunden günstige Produkte anbieten zu können.

Gerade dann, wenn in Bezug auf die Freundschaftswerbung Fragen aufkommen, ist es natürlich praktisch, jemanden von N26 erreichen zu können. Auf der Webseite gibt es jedoch auch zu diesem Thema einen Fragenbaum, der die wichtigsten Antworten schon enthält.

Tipp: In der App gibt es auch einen Service-Chat.

Das Konto bei N26 – Girokonto im Angebot

Das klassische Girokonto der N26 soll komplett über das Smartphone nutzbar sein. Es handelt sich um ein typisches Konto, das auch mit Limits genutzt werden kann. So ist es möglich, über das Smartphone zu kontrollieren, welche Ausgaben mit den Karten zum Konto bereits getätigt wurden. Die Verknüpfung erfolgt schnell und einfach. Änderungen an den Limits werden in Echtzeit übernommen. Für die Sicherheit bei dieser Form des Bankings sorgt zudem 3D Secure. Das System soll vor Betrug schützen, wenn der Nutzer über sein Konto Online-Einkäufe bezahlt. Mit Hilfe von Push-Nachrichten bleiben Nutzer auf dem aktuellen Stand. Es ist möglich einzustellen, welche Benachrichtigungen abgesendet werden sollen. So können Nachrichten bei Kontoein- und –ausgängen versendet werden. Auch bei Überweisungen oder Lastschriften informiert die App schnell und einfach.

Das Konto kann über die App mit Gesichtserkennung oder auch Fingerabdruck geöffnet werden. Dieser Faktor erhöht die Sicherheit noch einmal. Sehr praktisch ist, dass eine automatische Kategorisierung der einzelnen Ausgaben erfolgt. So können Nutzer einen noch schnelleren Überblick über die Transaktionen erhalten. Das klassische Konto bei der N26 ist kostenfrei. Hier müssen monatlich keine Gebühren gezahlt werden. Mit den Karten sind kostenlose Abhebungen an den Geldautomaten in Euro möglich. Eine Kreditkarte kann bei diesem Konto nicht in Anspruch genommen werden.

Girokonto beantragen: www.n26.com/de-de/

Bargeld abheben mit der Karte von N26

Bei einem reinen Internetkonto kommt für Nutzer die Frage auf, wie sie Bargeld erhalten können und was dies für Kosten mit sich bringt. Hier verweist die Bank auf die kostenfreien Auszahlungen mit der Debitkarte an den Geldautomaten. Allerdings sind nicht alle Auszahlungen kostenfrei. Es wird unterschieden zwischen Kunden mit Hauptkonto und Kunden ohne Hauptkonto. Wer ein Hauptkonto bei der Bank nutzen möchte, der muss monatliche Kontoeingänge nachweisen können. Die Summe dieser Eingänge muss bei wenigstens 1.000 Euro liegen. Wer kein Hauptkonto hat, der kann in Deutschland drei Abhebungen an den Automaten kostenlos pro Monat durchführen. Jede weitere Abhebung wird mit einer Gebühr von 2 Euro versehen. Wer ein Hauptkonto hat, der hat im Monat fünf Abhebungen frei. Auch hier kosten die weiteren Abhebungen dann 2 Euro. Im Ausland ist es immer kostenfrei, Geld abzuheben, wenn es sich um Euro handelt. Wird Geld in Fremdwährungen abgehoben, erfolgt die Berechnung von 2 Euro plus einem Anteil von 1,7 % vom Umsatz. Wer jedoch eine Black-Card hat, der kann auch Fremdwährungen kostenfrei abheben. In diesem Fall ist jedoch das Konto monatlich mit einer Gebühr von 9,90 Euro belegt.

Der N26 Support bietet mehrere Hilfestellungen und ein Hilfe-Center

Der N26 Support bietet mehrere Hilfestellungen und ein Hilfe-Center

Konto bei der N26 eröffnen –so geht es

Wer die Freundschaftswerbung nutzen möchte, der muss selbst ein Konto bei der N26 haben. Dies ist für alle Kunden möglich, die wenigstens 18 Jahre alt sind und in Deutschland oder einem anderen unterstützten Land leben. Der erste Schritt ist es, seine Mail und seine persönlichen Daten einzugeben. Auch die Lieferadresse muss ausgefüllt werden. Ebenfalls wichtig ist die Auswahl des gewünschten Kontos. Auf der Webseite wird ein Vergleich der einzelnen Kontotypen angeboten, mit dem die Kunden einen Überblick über Kosten und enthaltene Leistungen erhalten. Anschließend muss die Identität nachgewiesen werden. Möglich ist dieser Nachweis über Foto-ID, Post-ID und Video-ID. Hier zeigt sich die Bank bereits besonders fortschrittlich, da die Kunden auf diese Weise auch von zu Hause aus die Legitimierung durchführen können. Anschließend erhalten die Kunden alle notwendigen Daten, damit sie ihr Konto eröffnen und mit der App verknüpfen können. Das funktioniert normalerweise innerhalb einer kurzen Zeit.

Das Konto kann mit einer App oder einer Web App genutzt werden. Die App steht für Android und iOS zur Verfügung. Sie wird kostenfrei auf das Smartphone geladen und dann mit dem Konto verknüpft. Die Web App sorgt dafür, dass auch Kunden, die weder iOS noch Android haben, den Service nutzen können.

Fazit: N26 Freundschaftswerbung als gute Möglichkeit, das Konto zu füllen

Das Programm rund um die Freundschaftswerbung bei N26 ist ideal für Kunden geeignet, die von dem System überzeugt sind und dieses an Freunde und Bekannte weiterempfehlen möchten. Die Freundschaftswerbung selbst ist innerhalb von wenigen Schritten erledigt. Sehr praktisch ist, dass alles über die App abgewickelt werden kann. Mit einer Prämie von 15 Euro pro gewonnenem Kunden ist N26 zwar eher im unteren Mittelfeld angesiedelt, da die Bank aber bis zu 1.500 Euro im Rahmen des Programms auszahlt, kann hier dennoch ein recht hoher Betrag zusammenkommen. Die Bedingungen sind ebenfalls sehr übersichtlich gehalten. Sobald die Kontoabmeldung durch den geworbenen Kunden durchgeführt wurde und er eine Zahlung von wenigstens 15 Euro mit seiner Karte vorgenommen hat, erfolgt auch die Auszahlung. Die Erfahrungen zeigen, dass diese jedoch bis zu zwei Monate dauern kann. Interessant ist das Programm daher vor allem als kleiner Zuverdienst und als Möglichkeit, ein neues Kontosystem, das komplett über die App geführt wird, vorzustellen.

Girokonto beantragen: www.n26.com/de-de/