Postbank Girokonto anmelden und bis zu 200 Euro Prämie kassieren

Postbank Girokonto PrämieWer jetzt ein Postbank Girokonto eröffnet, kann derzeit eine Prämie von bis zu 200 Euro erhalten. Die Prämie ist dabei in mehrere Gutscheine aufgeteilt, sodass es für viele Kunden möglich sein sollte, wenigstens eine der Bedingungen zu erfüllen. Derzeit bietet die Postbank für jedes der drei Kontomodelle jeweils ein anderes Bonusprogramm.

Das Girokonto der Postbank weiß auch im Vergleich mit anderen Konten zu überzeugen, sodass das Angebot für viele Kunden einen genaueren Blick wert ist. Wir informieren über die Vor- und Nachteile des Angebots und klären Sie darüber auf, was Sie bei diesem Girokonto Deal beachten müssen.

Girokonto beantragen: www.postbank.de

Inhaltsverzeichnis

  • Postbank Giro Plus: Bis zu 200 Euro Prämie möglich
  • Postbank Giro Plus: das sind die Konditionen des Anbieters
  • Postbank Giro extra plus: So erhalten Sie 200 Euro Prämie
  • Postbank Giro extra plus: Kostenbefreiung möglich
  • Postbank Girokonto Giro direkt: So erhalten Sie 100 Euro Prämie
  • Girokonto der Postbank nur für junge Kunden kostenfrei erhältlich
  • Welche Voraussetzungen müssen Kunden noch erfüllen?
  • Was sind Best Choice-Gutscheine?
  • Fazit: Postbank mit drei Prämienprogrammen für Girokonten
    • ChristianH_Redaktion
      • Letzte Artikel von ChristianH_Redaktion (Alle anzeigen)

Postbank Giro Plus: Bis zu 200 Euro Prämie möglich

Im Rahmen des Postbank Giro Plus Konto können Neukunden bis zu 200 Euro Prämie in Form von Best Choice-Gutscheinen erhalten. Die Gutscheine sind dabei jeweils in 50 Euro-Gutscheine gestaffelt, und Kunden müssen nicht die Bedingungen für jeden Gutschein erfüllen, um die anderen Gutschein zu erhalten.

Die ersten 50 Euro erhalten sie bei der Einrichtung. Wenn sie sich online oder in einer Filiale der Deutsche Post AG legitimieren lassen und die Postbank der Eröffnung des Kontos zustimmt, wird innerhalb von drei Monaten nach Erfüllung dieser Voraussetzung ein Gutschein in der Postbox des Kunden bereitgestellt.

Für den zweiten Gutschein in Höhe von 50 Euro müssen Kunden das Formular „Gehalts- und Bezugsüberweisung“ einreichen. Hierfür haben sie sechs Monate Zeit. Im Rahmen dieses Bonus müssen sie natürlich auch das Girokonto der Postbank zu ihrem Gehaltskonto machen.

Ein weiteren 50 Euro Gutschein erhalten Kunden dann, wenn sie sich bei paydirekt anmelden und diesen Zahlungsdienst auch aktiv nutzen. Dafür ist bereits eine Buchung ausreichend. Nutzer müssen jedoch beachten, dass sie dafür nur sechs Monate nach Kontoeröffnung Zeit haben.

Den letzten 50 Euro Gutschein erhalten Kunden dann, wenn sie ihrem Girokonto 12 Monate treu bleiben. Voraussetzung für den Erhalt der Prämie ist bei diesem Kontomodell ein Mindestalter von 22 Jahren. Volljährigkeit ist also nicht ausreichend.

Postbank Girokonto Prämie

Jetzt Girokonto bei der Postbank eröffnen und Prämie sichern

Postbank Giro Plus: das sind die Konditionen des Anbieters

Wer sich für ein Postbank Giro Plus-Konto entscheidet, sollte sich darüber im Klaren sein, dass er dafür immer Kontoführungsgebühren anfallen. Diese sind vollkommen unabhängig von einem Geldeingang und können unter keinen Umständen gesenkt werden. Auch Jugendliche und Studenten erhalten hierbei keinen Rabatt.

Im Gegensatz zum Girokonto Giro direkt sind noch mehr Leistungen im Preis enthalten. Natürlich gilt auch hier, dass die Postbank Card kostenfrei nutzbar ist und an den Geldautomaten der Cash-Group und an Shell-Tankstellen kostenfrei genutzt werden kann. Außerdem sind hier nicht nur Online-Kontoauszüge kostenfrei, auch die Nutzung der Kontoauszugsdrucker ist bereits im Preis enthalten. Auch telefonisches Banking ist kostenfrei möglich und beleghafte Überweisungen kosten mit 0,99 € rund 50 Cent weniger.

Die Postbank Visa Card erhalten Kunden im ersten Jahr kostenfrei. Dies gilt auch für die Visa Card Gold. Im zweiten Jahr werden 29 Euro für die Visa Card und 59 Euro für die Visa Card Gold fällig. Kunden müssen dabei beachten, dass die Laufzeit ebenfalls auf diesen Zeitrahmen angelegt ist.

Die Zinssätze bewegen sich ebenfalls im Rahmen des direkt-Girokontos. Der Dispositionskredit wird mit 10,55 % p.a. verzinst, geduldete Kontoüberziehung hingegen mit 14,95 %.

Die tatsächlichen Vorteile gegenüber des Direkt-Kontos sind letztlich also sehr gering. Kunden erhalten lediglich im ersten Jahr eine kostenfreie Kreditkarte und können die Kontodrucker und telefonisches Banking ohne Zusatzgebühren nutzen.

Girokonto beantragen: www.postbank.de

Postbank Giro extra plus: So erhalten Sie 200 Euro Prämie

Auch wenn sich der Gutscheinbetrag nicht von dem im Giro extra-Girokonto entscheidet, ist die Staffelung und auch die Voraussetzung für die Gutscheine im Giro extra plus deutlich verschiedenen von denen des Giro extra. Sie ähneln stattdessen denen des Girokonto direkt stark und werden dabei jedoch verdoppelt. Das bedeutet, dass es hier ebenfalls zwei Gutscheine gibt. Der erste wird für die Legitimation vergeben und hat einen Wert von 100 Euro. Kunden müssen dafür:

  • Die Aktionsseite der Postbank besuchen
  • Einen Online-Eröffnungsantrag stellen
  • Den Antrag unterschreiben und einsenden
  • Eine Legitimation online oder in der Filiale durchführen

Von dem Zeitpunkt der Antragstellung bis zur Legitimation dürfen zudem nur zwei Wochen vergehen. Wird der Antrag genehmigt, erhalten sie den Gutschein in ihre Postbox und können ihn von dort herunterladen.

Einen weiteren Gutschein erhalten Kunden, wenn sie das Girokonto aktiv nutzen. Das bedeutet, dass sie im ersten halben Jahr nach der Kontoeröffnung in drei aufeinanderfolgenden Monaten mindestens sechs unbare Sollbuchungen monatlich vorweisen können. Hierunter fallen Daueraufträge, Überweisungen und Lastschriften. Auszahlungen oder Kontozahlungen sind hingegen keine qualifizierten Aktionen. Auch der zweite Gutschein hat einen Wert in Höhe von 100 Euro und wird in der Postbox bereitgestellt.

Die Voraussetzung ist auch im Girokonto extra Plus, dass der Kunde mindestens 22 Jahre alt ist.

Postbank Konten Auswahl

Die Postbank bietet mehrere Konten zur Auswahl

Postbank Giro extra plus: Kostenbefreiung möglich

Das Postbank Giro extra plus ist das einzige Konto, bei dem die Postbank unter Umständen auf das Erheben des Kontoführungsentgelts verzichtet. Kunden die mindestens 3.000 Euro bargeldlosen Geldeingang im Monat verzeichnen können, müssen keine Kontoführungsgebühren zahlen. Dies ist allerdings auch fast schon notwendig. Sonst erhebt das Unternehmen nämlich mit 9,90 Euro monatlich oder 118,80 Euro im Monat viel zu hohe Gebühren.

Ob die Gegenleistungen dies rechtfertigen, ist letztlich eine Frage der Kundenvorlieben. Nutzer erhalten eine Postbank Card GOLD, mit der sie kostenfrei an den Geldautomaten der CASH Group und an Shell-Tankstellen Geld abheben können. Eine Zusatzkarte schlägt allerdings selbst hier mit sechs Euro im Jahr zubuche. Der Versand eines monatlichen Finanzstatus ist ebenfalls nicht inkludiert und kostet 1,90 Euro im Monat. Die Teilnahme am Online- und Telefonbanking ist kostenfrei.

Zudem sind zumindest MasterCard und Visa Card kostenfrei, für die Gold oder PLATINUM-Varianten werden jedoch ebenfalls Mehrkosten fällig, die entweder 30 oder 79 Euro jährlich betragen.

Die Zinssätze sind deutlich reduziert. Der Dispo-Kredit ist mit 8,68 % p.a. ebenso deutlich günstiger wie der Zinssatz für geduldete Überziehungen mit 12,60 % p.a.

Tatsächlich viele Vorteile bietet das Giro extra plus Konto also nicht, wenn der Kunde nicht in der Lage ist, die 3.000 Euro Geldeingang monatlich aufzubringen.

Girokonto beantragen: www.postbank.de

Postbank Girokonto Giro direkt: So erhalten Sie 100 Euro Prämie

Um die 100 Euro-Prämie bei der Postbank zu erhalten, müssen Kunden durchaus realistische Bedingungen erfüllen. Sie müssen ihr Konto dafür in jedem Fall online eröffnen. Das Angebot gilt nur über die Aktionsseite der Postbank, wo Kunden den Online-Eröffnungsantrag stellen müssen.

Den ersten Teil der Prämie erhalten Neukunden bereits dann, wenn sie eine Legitimation durchführen lassen und das Konto erfolgreich eröffnen können. Innerhalb von zwei Wochen müssen sie mit ihrer Vorgangs-ID entweder bei der Postbank oder online beim Identifizierungsdienst vorstellig werden. Die Postbank muss anschließend die Kontoeröffnung noch bewilligen. Ist dies der Fall, erhält der Kunde seinen ersten Gutschein über 50 Euro.

Der zweite Teil der Prämie wird ebenfalls in Form eines 50 Euro-Gutscheins ausbezahlt. Kunden erhalten diesen, wenn sie das Konto aktiv nutzen. Damit diese Bedingung nach Definition der Postbank gegeben ist, sind 6 Lastbuchungen im Monat fällig. Dabei zählen keine Kartenzahlungen oder Barauszahlungen. Stattdessen qualifizieren sich die folgenden Buchungen:

  • Überweisungen
  • Lastschriften
  • Daueraufträge

Diese müssen in drei aufeinanderfolgenden Monaten getätigt werden können. Dafür hat der Neukunde bis zum Ende des Jahres Zeit. Am 31.12.2018 ist Stichtag, hat der Neukunde die Bedingungen bis dahin nicht erreicht, verfällt sein Anspruch auf den Gutschein durch die Kontoeröffnung.

Postbank Girokonto Eröffnung

Das Girokonto kann bei der Postbank ganz bequem online eröffnet werden

Girokonto der Postbank nur für junge Kunden kostenfrei erhältlich

Wer sich für ein Girokonto bei der Postbank entscheidet, sollte sich darüber im Klaren sein, dass da Unternehmen diesen Dienst nicht kostenfrei anbietet. Es verursacht hingegen immer monatliche Kosten, die unabhängig vom Geldeingang und seiner Höhe sind. Derzeit kostet das Konto 1,90 Euro monatlich oder 22,80 Euro jährlich. Auf diese Weise ist es also sicherlich nicht das beste Girokonto für alle Schnäppchenjäger. Einzige Ausnahme: Junge Erwachsen bis einschließlich 27. Jahren, die einer Ausbildung oder einem Studium nachgehen. Für sie entfällt die Kontoführungsgebühr.

Dafür ist ein Großteil der Kosten, die sonst im Rahmen eines Girokontos anfallen, im Preis enthalten. Kunden erhalten eine Postbank Card ohne Zusatzgebühren und können damit an derzeit rund 10.000 Geldautomaten der Cash-Group und mehr als 1.300 Shell-Tankstellen Geld abheben. Online-Kontoauszüge sind kostenfrei, für die Nutzung der Kontoauszugsdrucker fallen hingegen 50 Cent an. Beleghafte Buchungen kosten 1,50 Euro und wer einen monatlichen Finanzstatus erhalten möchte, muss weitere 1,90 Euro einkalkulieren.

Telefonbanking schlägt mit 1,50 Euro je Auftrag zu Buche und die Postbank Visa Card kostet 29 Euro jährlich. Sie ermöglicht kostenfreie Zahlungen innerhalb der EU, außerhalb der EU und Nicht-Euro-Zahlungen kosten 1,85 % der Transaktionssumme. Der Dispozins beträgt 10,55 %, Überziehungen darüber hinaus kosten 14,95 % jährlich.

Girokonto beantragen: www.postbank.de

Welche Voraussetzungen müssen Kunden noch erfüllen?

Damit Kunden einen Gutschein für die Kontoeröffnung erhalten, müssen unterschiedliche Bedingungen erfüllt sein. So muss der Kunde mindestens 18 Jahre alt sein, um die 100 Euro Prämie zu erhalten oder 22 Jahre, um sich für die 200 Euro-Prämie zu qualifizieren. Außerdem darf er innerhalb der letzten zwölf Monate kein privates Girokonto bei der Postbank hatte. Dies gilt sowohl für Einzelkonten als auch für Gemeinschaftskonten. Geschäftskonten schließen den Prämienerhalt hingegen nicht aus.

Außerdem darf der Neukunde kein Mitarbeiter des Unternehmens sein. Hierunter fallen

  • Die DB Privat- und Firmenkundenbank AG
  • Alle Tochterunternehmen oder einer
  • Partnerfilialen der Deutschen Post AG, die Finanzdienstleistungen vertreiben

Wer also die Volljährigkeit erreicht hat, beruflich mit der Postbank nichts zu tun hat und in den letzten zwölf Monaten kein Konto bei der Postbank geführt hat, kann zumindest die kleine Prämie beanspruchen. Lobenswert ist zudem, dass der Kunde grundsätzlich keine großen Herausforderungen meistern muss, um zumindest den ersten Gutschein zu erhalten. Es handelt sich dabei tatsächlich um eine Willkommensprämie, bei der als Aufwand die Anmeldung und Legitimation genügt.

Die größte Herausforderung könnte für viele sein, dass sie die Legitimation innerhalb von zwei Wochen durchführen müssen. Zudem kann es sein, dass die Bonität nicht ausreicht. Ist dies der Fall, behält sich die Postbank vor, den Kontoantrag abzulehnen. Zu viele Schulden und Konten sollten dementsprechend nicht bestehen, wenn ein Neukunde die Prämie nutzen möchte.

Was sind Best Choice-Gutscheine?

Best Choice-Gutscheine sind ein Angebot des Marketing-Unternehmen Cadooz. Für die Gutscheine hat es unterschiedliche Händler zusammengetrommelt. Ein Best Choice-Gutschein ist deswegen bei vielen großen und kleinen Shops einlösbar. Derzeit sind mehr als 200 Anbieter Teilnehmer im Programm. Der Gutschein gilt dabei auch offline.

Unter anderem sind die Best Choice Gutscheine einlösbar bei:

  • Amazon
  • Saturn
  • Otto
  • Ikea
  • CinemaxX
  • Sixt
  • Intersport
  • Maredo
  • Rossmann

Die Auswahl ist also sehr breit gefächert und umfasst nicht nur die Größen der Branche. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen Standard- und Premium-Gutscheine. Standard-Gutscheine sind nicht mehr bei allen Partnern einlösbar.

Postbank Auszeichnungen

Die Postbank wurde bereits mehrfach ausgezeichnet

Damit ein Gutschein der Postbank eingelöst werden kann, wird dieser in der Nachrichtenbox zur Verfügung gestellt. Der Code muss zuerst im Cadooz-Shop aktiviert werden. Dafür wird einfach der Gutschein-Code kopiert. Nun kann er bei einem Anbieter der Wahl eingetauscht werden. Dabei ist es auch möglich, den Wert auf mehrere Shops aufzuteilen.

So gut wie Bargeld sind die Best Choice-Gutscheine letztlich also sicherlich nicht ganz. Es ist schon deutlich komplizierter, die Gutscheine einzulösen. Zudem verleiten diese natürlich auch immer dazu, Dinge zu kaufen, die ein Nutzer eigentlich nicht kaufen würde oder verhindern, dass günstigere Anbieter genutzt werden können. Dennoch sind Best Choice-Gutscheine sicherlich eine sehr flexible Möglichkeit, Gutscheine anzubieten und zu nutzen und kommen Bargeld somit sicherlich sehr nahe.

Fazit: Postbank mit drei Prämienprogrammen für Girokonten

Wer bei der Postbank ein Girokonto eröffnet und dabei als Neukunde gilt, muss sich zwischen drei Kontomodellen und Prämienprogrammen entscheiden. Die Prämien sind dabei in Stufen gegliedert und werden schrittweise ausgezahlt. Zum Einsatz kommen Best Choice-Gutscheine, die das Einlösen in mehr als 200 Partnershops erlauben.

Der erste Gutschein, der je nach Kontomodell 50 oder 100 Euro betragen kann, ist dabei eine echte Willkommensprämie. Kunden müssen dafür nichts weiter tun, als sich innerhalb von zwei Wochen nach Kontoeröffnung zu legitimieren. Die weiteren Gutscheine hängen jeweils von der Art des Kontos ab. Teilweise ist eine regelmäßige Aktivität von mindestens sechs Buchungen monatlich ausreichend, teilweise müssen Neukunden das Konto zum Gehaltskonto machen, paydirekt nutzen und 12 Monate treu bleiben.

Etwas bedauerlich ist, dass die Kontoführungsgebühr in der Regel nicht durch die aktive Nutzung entfällt. Kunden müssen deswegen zwischen 1,90 und 9,90 Euro monatlich für ihr Postbank-Girokonto einkalkulieren. Lediglich für Kunden mit mehr als 3.000 Euro Geldeingang monatlich entfallen die Gebühren in einem Kontomodell.

Girokonto beantragen: www.postbank.de