Revolut Erfahrungen – Guthabenkonto mit vielen kostenlosen Leistungen

Revolut Erfahrungen von Girokonto-ohne-Schufa.deDas im Juli 2015 gegründete Start-up Revolut hat seinen Sitz in London und macht den etablierten Banken Konkurrenz. Insbesondere für einen globalen Lifestyle ist Revolut gut geeignet, denn das Guthaben lässt sich jederzeit ohne Gebühren zum aktuellen Wechselkurs in andere Währungen umtauschen. Internationale Überweisungen und Zahlungen mit der guthabenbasierten Visa oder MasterCard sind ebenfalls kostenlos.

Neben dem Girokonto werden weitere Leistungen wie zum Beispiel eine Auslandsversicherung sowie die Kontoführung in Kryptowährungen angeboten.

Revolut wird von mehreren renommierten weltweiten Investoren unterstützt und verfügt nach eigenen Angaben bereits über mehr als zwei Millionen zufriedene Kunden.

Girokonto beantragen: www.revolut.com/de

Inhaltsverzeichnis

  • Pro und Contra im Revolut Test
  • Revolut Guthabenkonto Steckbrief: Konditionen im Überblick
  • Revolut Erfahrungen: das Konto im Überblick
  • Revolut Konto: Leistungen und Konditionen
  • Guthabenkonto: Ein Dispokredit wird nicht angeboten
  • Bargeldverfügbarkeit: Geld abheben im In- und Ausland
  • Kontoeröffnung bei Revolut – per App in nur drei Minuten erledigt
  • Guthabensicherheit: Revolut ist keine Bank
  • Entgelte und Gebühren: Was kostet das Konto?
  • Der Kundenservice im Revolut Test
  • Revolut Testberichte – die Expertenmeinungen
  • Fragen und Antworten zum Revolut Girokonto
  • Fazit: attraktives Girokonto nicht nur für Reisende
    • ChristianH_Redaktion
      • Letzte Artikel von ChristianH_Redaktion (Alle anzeigen)

Pro und Contra im Revolut Test

  • Keine Gebühren für Überweisungen ins In- und Ausland
  • MasterCard oder Visa-Karte für kostenloses Bezahlen
  • Unkomplizierte Kontoeröffnung in 3 Minuten
  • Einfache Kontoführung per App
  • Weitere Leistungen im Angebot
  • Es können nur 200 € pro Monat abgehoben werden (400 € bei Premium)
  • Keine gesetzliche Einlagensicherung
  • Keine Überziehungen möglich

Revolut Guthabenkonto Steckbrief: Konditionen im Überblick

GebührenKontoführung, Geld abheben und Überweisungen kostenfrei
KartenVisa, MasterCard
BargeldverfügbarkeitInternational an allen Geldautomaten
Dispokredit/Zinssatz p.a.Keine Überziehung des Kontos möglich
SondergebührenBei Hochstufung auf Revolut Premium Konto: 6,99 GBP pro Monat
EröffnungOnline per App
Erreichbarkeit KundenserviceIn-App-Chat: 24/7Kartensperrungen: telefonisch 24/7
Limit für BargeldabhebungenStandard: 200 € pro MonatPremium: 400 € pro Monat
Anforderungen KontoinhaberVolljährigkeit
Aufsicht/EinlagensicherungKeine gesetzliche Einlagensicherung, Gelder werden auf separaten Konten bei Tier-1-Banken verwaltet

Revolut Erfahrungen: das Konto im Überblick

Bei Revolut handelt es sich um ein noch junges Unternehmen, welches als engagiertes Startup gegründet wurde. Ziel der eMoney Institution ist es, eine attraktive Alternative zu den herkömmlichen Banken zu bieten, mit der vor allem international orientierte Nutzer viel Geld einsparen können. So sind beispielsweise Auslandsüberweisungen kostenlos, während herkömmliche Banken hier häufig hohe Gebühren verlangen. Auf Reisen können die Kunden mit ihrer Visa oder MasterCard Geld am Automaten abheben, ohne dass Revolut Gebühren berechnet. Allerdings ist der am Automaten verfügbare Betrag auf 200 Euro pro Monat begrenzt und kann auch durch die Buchung eines Premium Kontos lediglich auf 400 Euro erhöht werden. Dies zeigt, dass das Konto von Revolut in erster Linie zur bargeldlosen Zahlung per Karte oder Überweisung gedacht ist.

Die Nutzer können über die App ihr Guthaben in andere Währungen umtauschen. Dabei wird stets der aktuelle Interbankenkurs berechnet. Zusätzliche Gebühren fallen nicht an. Neben über 25 Fiatwährungen steht auch eine große Auswahl an Kryptowährungen zur Verfügung. Eine eigene Wallet bietet Revolut bislang allerdings nicht an, sodass Kryptowährungen nicht zur Bezahlung, sondern ausschließlich zu Trading-Zwecken verwendet werden können.

Kontoeröffnung und Kontoführung erfolgen ausschließlich über die App, eine Web-Version wird nicht angeboten. Damit wendet sich Revolut an User, welche ihre Finanzen per Smartphone verwalten und jederzeit Zugriff auf alle Leistungen und Daten haben möchten.

Girokonto beantragen: www.revolut.com/de

Revolut Konto: Leistungen und Konditionen

Die Leistungen von Revolut sind vielfältig und dennoch übersichtlich, denn es werden nur zwei verschiedene Kontomodelle angeboten. Während das reguläre Revolut Konto vollkommen kostenlos ist, zahlen Premiumkunden eine Gebühr von 6,99 GBP pro Monat. Dafür erhalten sie das reguläre Girokonto sowie mehrere zusätzliche Leistungen:

  • exklusive Premium-Karten,
  • Auslandskrankenversicherung,
  • exklusiver Support,
  • 400 €/Monat (statt 200 €) abheben,
  • verschiedene Sonderaktionen,
  • virtuelle Einwegkarten gratis.

Überweisungen sind mit beiden Kontotypen kostenlos, unabhängig davon, ob es sich um eine Inlands- oder Auslandsüberweisung handelt. Zahlungen können mit der in den Leistungen enthaltenen Visa beziehungsweise MasterCard ebenfalls ohne Gebühren durchgeführt werden, was das Revolut Konto für Reisen ins Ausland besonders geeignet macht.

Für die Kontoeröffnung müssen die Kunden mindestens 18 Jahre alt sein. Eine Überprüfung der Bonität erfolgt nicht, denn das Konto wird auf Guthabenbasis geführt. Überziehungen sind somit weder bei Abhebungen am Automaten noch bei bargeldloser Zahlung oder Überweisungen möglich. Weist das Konto nicht das für die Zahlung erforderliche Guthaben auf, wird diese automatisch abgelehnt.

Obwohl es sich nicht um eine Bank handelt, können die Kunden für ihr Revolut Konto eine IBAN erhalten, sodass es sich wie ein normales Girokonto verwenden lässt. Dadurch hat Revolut das Potenzial, die etablierten Banken zu ersetzen, wodurch die Kunden zum Teil hohe Kosten einsparen können.

Revolut Kosten

Die Kosten der verschiedenen Revolut Konten im Überblick

Das Angebot ist günstig und auch für die Nutzung im Ausland geeignet. Das Konto wird auf Guthabenbasis geführt, weshalb bei der Kontoeröffnung keine Überprüfung der Bonität erforderlich ist.

Einzelnote: 1,5

Guthabenkonto: Ein Dispokredit wird nicht angeboten

Das Revolut Girokonto ist ein reines Guthabenkonto. Überziehungen sind daher nicht möglich, weder bei Überweisungen noch bei Zahlungen mit der zum Konto gehörigen Debitkarte. Somit müssen die Kunden auch keine Zinsen an die Bank zahlen, denn negative Kontostände kommen nicht vor. Sollte der Kunde versuchen, eine Zahlung zu tätigen, für welche keine ausreichende Deckung auf dem Konto vorhanden ist, wird diese nicht durchgeführt.
Zinsen auf das Guthaben gibt es bei Revolut ebenfalls nicht. Dies ist allerdings kein wesentlicher Nachteil gegenüber den etablierten Banken, denn aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase gibt es auch hier entweder gar keine Zinsen oder der Zinssatz fällt sehr gering aus.

Da keine Überziehungen angeboten werden, geht das Unternehmen ein sehr geringes Risiko ein und muss deshalb auch die Bonität seiner Kunden nicht überprüfen. Dadurch ist es auch für Nutzer mit negativen Schufa-Einträgen problemlos möglich, ein Konto bei Revolut zu eröffnen. Anders als bei den etablierten Banken ist hierfür der Postweg nicht erforderlich, denn der komplette Prozess wird über die Revolut App abgewickelt.

Obwohl es kein Kreditangebot gibt, können die Kunden eine Visa Karte oder eine MasterCard nutzen. Diese kann wie eine reguläre Kreditkarte verwendet werden, Zahlungen werden allerdings sofort abgebucht und sind nur möglich, wenn das erforderliche Geld auf dem Konto vorhanden ist.

Einzelnote: 3,5

Girokonto beantragen: www.revolut.com/de

Bargeldverfügbarkeit: Geld abheben im In- und Ausland

Eine Maestro-Karte wird bei Revolut nicht angeboten, die Kunden können aber mit ihrer Visa Karte oder mit der MasterCard kostenlos am Automaten Geld abheben. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich der Geldautomat im In- oder Ausland befindet.

Allerdings bestehen im Gegensatz zu anderen Girokonten deutliche Einschränkungen, denn mit dem Standard Konto können monatlich nur bis zu 200 Euro abgehoben werden, auch mit dem Premium Konto sind nicht mehr als 400 Euro verfügbar. An dieser Stelle zeigt der Revolut Test deutlich, dass der Fokus bei diesem Girokonto klar auf den bargeldlosen Zahlungsmethoden liegt.

Überweisungen ins In- und Ausland können nämlich ebenfalls kostenlos vorgenommen werden und auch die Zahlung mit der Kreditkarte ist gebührenfrei.

Wer als Reisender die meisten Ausgaben per Kreditkarte bezahlt, spart mit Revolut hohe Kosten, welche bei vielen anderen Anbietern entstehen würden. Bargeld kann mit diesem Konto allerdings nur in geringem Maß eingesetzt werden oder es muss zusätzlich ein anderes Konto verwendet werden. Dafür entstehen beim Abheben keine Gebühren und die Nutzung des Kontos ist komplett ohne Kosten möglich, denn Revolut verdient ausschließlich an der Nutzungsgebühr bei der Kreditkartenzahlung, welche nicht der Kunde, sondern der Zahlungsempfänger trägt.

Revolut Karte Gebühren

Bezahlen ohne Gebühren – mit der Revolut Karte

Kosten entstehen beim Geldabheben zwar keine, der monatlich verfügbare Betrag ist aber stark eingeschränkt. Die ebenfalls kostenlose bargeldlose Zahlung per Kreditkarte bietet aber eine gute Alternative.

Einzelnote: 3,0 

Kontoeröffnung bei Revolut – per App in nur drei Minuten erledigt

Die Kontoeröffnung ist bei Revolut besonders einfach, denn es sind weniger Angaben erforderlich als bei den regulären Banken. Der komplette Prozess wird über die App abgewickelt. Auch die Verifizierung erfolgt über die App. Hierzu sendet der Kunde ein Foto an den Support, auf welchem er und sein Personalausweis gut zu erkennen sind.

Die Revolut Erfahrungen haben gezeigt, dass die Kontoeröffnung nur ungefähr drei Minuten in Anspruch nimmt. Eine Schufa-Abfrage ist nicht erforderlich, sodass die Kontoeröffnung auch bei vorhandenen Schulden oder Zahlungsproblemen in der Vergangenheit kein Problem darstellt. Einen Kredit können die Kunden bei Revolut allerdings ohnehin nicht erhalten, da es sich um ein reines Guthabenkonto handelt. Daher müssen zur Kontoeröffnung nur wenige Schritte durchgeführt werden:

  • kostenlose App herunterladen,
  • auf den Button für die Kontoeröffnung klicken,
  • Fragen zu den Personalien beantworten,
  • Foto für die Verifizierung hochladen,
  • Kontoeröffnung bestätigen und abschließen.

Eine alternative Kontoeröffnung per Post oder Computer wird nicht angeboten, da das komplette Revolut Girokonto auf der App basiert. Diese muss daher auch für die Kontoeröffnung verwendet werden.

Die Kontoeröffnung dauert nur drei Minuten und wird komplett über die App durchgeführt. Eine Bonitätsprüfung ist nicht erforderlich. Auch für die Verifizierung genügt ein Foto des Kunden mit dem Personalausweis, das Post-Ident-Verfahren wird nicht genutzt.

Einzelnote: 1,2 

Girokonto beantragen: www.revolut.com/de

Guthabensicherheit: Revolut ist keine Bank

Revolut ist ein eMoney Institut und kann nicht dieselben Sicherheiten bieten wie eine Bank. Die gesetzliche Einlagensicherung gilt daher leider nicht. Dennoch werden auch bei Revolut die Einlagen der Kunden gut geschützt, denn sie werden auf separaten Konten bei renommierten Banken verwaltet, welche natürlich über eine entsprechende Einlagensicherung verfügen. Sollte es zu einer Insolvenz des Unternehmens kommen, werden die Kundengelder somit nicht zur Insolvenzmasse gezählt, sondern bleiben Eigentum der Kunden und können an diese ausgezahlt werden. Bei einer Insolvenz der kontoführenden Bank greift deren Einlagensicherung, sodass die Kunden ebenfalls keinen Verlust ihres Guthabens befürchten müssen.

Beim Datenschutz gelten ebenfalls strenge Vorschriften, sodass nicht befürchtet werden muss, dass die Kundendaten unberechtigt weitergegeben und zu nicht vereinbarten Zwecken genutzt werden. Die Revolut Erfahrungen der Kunden haben gezeigt, dass es bislang nicht zu Problemen gekommen ist und dies auch in Zukunft nicht zu erwarten ist.

Obwohl Revolut keine Bank ist, erhalten die Kunden für ihr Girokonto dennoch eine reguläre IBAN, sodass sie keine Nachteile beim Senden und Empfangen von Geld in Kauf nehmen müssen. Lediglich beim Abheben am Geldautomaten sind die Beträge stark eingeschränkt, da die Leistungen von Revolut in erster Linie für den bargeldlosen Zahlungsverkehr konzipiert wurden.

Revolut Homepage

Ein Blick auf die moderne Homepage von Revolut

Die Guthabensicherheit entspricht den Anforderungen an einen eMoney-Dienstleister: Die Gelder werden auf separaten Konten verwaltet und können auch im Insolvenzfall ausgezahlt werden. Die Sicherheit einer Bank erreicht Revolut jedoch nicht.

Einzelnote: 2,9

Entgelte und Gebühren: Was kostet das Konto?

Das Girokonto von Revolut kann vor allem aufgrund seiner zahlreichen kostenlosen Leistungen überzeugen. Was bei anderen Banken zum Teil hohe Kosten verursacht, ist bei Revolut kostenlos möglich:

  • In- und Auslandsüberweisungen
  • Geld abheben im In- und Ausland
  • Konvertierung des Guthabens in andere Währungen
  • Kreditkartenzahlungen im In- und Ausland

Momentan verdient Revolut beim Standardkonto ausschließlich an der Gebühr, welche Geschäften und Dienstleistern beim Empfang einer Kreditkartenzahlung berechnet wird. Für die Kontoinhaber sind somit alle Leistungen kostenlos.

Soll statt dem Standardkonto ein Premiumkonto genutzt werden, kostet dies den Kunden eine monatliche Gebühr von 6,99 GBP. Beim Premiumkonto wird nicht nur das monatliche Limit am Geldautomaten von 200 auf 400 Euro angehoben, sondern die Kunden profitieren von weiteren Leistungen wie beispielsweise der Auslandskrankenversicherung sowie der weltweit kostenlosen Zustellung ihrer Premiumkonto-Karten.

Vor allem für Nutzer, welche sich häufig im Ausland aufhalten, kann sich das Premiumkonto lohnen, denn im Vergleich zu den Kosten anderer Banken sind die Revolut Gebühren auch für Premium-Kunden sehr gering. So kann es beispielsweise bei einigen Banken sein, dass bereits mit einer einzigen Abhebung am Geldautomaten deutlich mehr Kosten entstehen als durch die monatliche Kontogebühr des Revolut Premiumkontos.

Das Revolut Konto kann kostenlos genutzt werden und auch die wesentlichen Leistungen verursachen keine Gebühren. Durch die Hochstufung auf ein Premiumkonto entstehen monatlich Gebühren in Höhe von 6,99 GBP.

Girokonto beantragen: www.revolut.com/de

Der Kundenservice im Revolut Test

Genau wie die gesamte Kontoführung wird auch der Kundenservice fast ausschließlich über die Revolut App abgewickelt. Lediglich für die Sperrung der Karte gibt es eine Telefonnummer, welche auch durchgehend erreichbar ist. So ist auch bei fehlender Internetverbindung oder beim Verlust des Handys sichergestellt, dass die Karte jederzeit gesperrt und somit vor unberechtigtem Zugriff geschützt werden kann.

Der Kundenservice ist über die App ebenfalls rund um die Uhr erreichbar und kann auch am Wochenende kontaktiert werden. Kunden mit einem Premiumkonto werden bevorzugt behandelt und müssen daher lediglich in Ausnahmefällen Wartezeiten in Kauf nehmen. Aber auch beim Standardkonto haben die Revolut Erfahrungen gezeigt, dass schnell ein Mitarbeiter zur Verfügung steht, welcher die Fragen der Kunden in der Regel kompetent und ausführlich beantwortet und bei Problemen für eine schnelle Lösung sorgt.

Dass der Kundenservice ausschließlich per App angeboten wird, erscheint zunächst gewöhnungsbedürftig, hat sich aber in der Praxis als erfolgreich erwiesen. Da sich das Angebot an moderne User richtet, welche ihre Finanzen mit dem Smartphone verwalten, ist der Kundenservice per App eine logische Konsequenz, welche vom Unternehmen professionell umgesetzt wurde.

Revolut Zahlen

Revolut in Zahlen

Beim Kundenservice zeigt sich Revolut als modernes Unternehmen, bei welchem das Girokonto per App verwaltet wird. Auch der Kundenservice erfolgt über die Revolut App, wo die User in der Regel kompetent sowie freundlich beraten werden.

Einzelnote: 1,8 

Revolut Testberichte – die Expertenmeinungen

Revolut wird von der Fachpresse als ein seriöses Unternehmen betrachtet, denn immerhin gibt es mehrere große Investoren, welche zum Erfolg des Girokontos beigetragen haben. Durch den Verzicht auf Gebühren kann Revolut vor allem im Ausland eine ernstzunehmende Alternative zu herkömmlichen Girokonten darstellen. Dass die regulären Banken vollständig ersetzbar sind, wird hingegen angezweifelt, da vor allem beim Abheben von Bargeld deutliche Einschränkungen gegeben sind. Revolut wird daher von den meisten Experten als gutes Zweitkonto bezeichnet. Lediglich für eine bestimmte Zielgruppe kann das Revolut Konto das bisherige Girokonto vollständig ersetzen.

In Großbritannien ist Revolut bereits seit 2015 erfolgreich und hat auch dementsprechend gute Bewertungen in der Fachpresse erhalten. Nun drängt das Unternehmen auch auf den deutschen Markt und könnte auch hier anderen eMoney Anbietern ernsthaft Konkurrenz machen. Vor allem zum großen Konkurrenten N26 stellt Revolut eine ernstzunehmende Alternative dar.

Kritik gibt es von den Experten vor allem bezüglich des geringen monatlich verfügbaren Bargeldbetrags und der Tatsache, dass es sich bei Revolut eben nicht um eine Bank handelt, wodurch die gesetzliche Einlagensicherung im Insolvenzfall nicht greifen würde.

Auch wenn die Kunden bezüglich des monatlich verfügbaren Bargeldbetrags Einschränkungen hinnehmen müssen, wird Revolut von vielen Experten als attraktives Angebot sowie als gute Alternative zu vielen Leistungen herkömmlicher Banken betrachtet.

Girokonto beantragen: www.revolut.com/de

Fragen und Antworten zum Revolut Girokonto

Ist das Standardkonto wirklich kostenlos?

Ja. die Kunden müssen hier weder für Überweisungen noch für das Abheben am Geldautomaten bezahlen. Auch die Konvertierung in andere Währungen und der bargeldlose Zahlungsverkehr sind kostenlos.

Lässt sich das Konto ohne Schufa eröffnen?

Ja. Revolut führt keine Bonitätsprüfung durch, denn das Konto wird auf Guthabenbasis geführt und kann nicht überzogen werden.

Wie wird die Identität des Kunden überprüft?

Im Gegensatz zu anderen Anbietern ist der Postweg für die Verifizierung nicht erforderlich. Es genügt ein Foto, auf welchem sowohl der Kunde als auch sein Personalausweis deutlich zu erkennen sind. Dieses kann über die App an den Support gesendet werden.

Revolut Geld weltweit überweisen

Mit Revolut Geld weltweit überweisen und bis zu 8% sparen

Fazit: attraktives Girokonto nicht nur für Reisende

Nachdem wir ausführlich mit Revolut Erfahrungen gesammelt haben, konnten die meisten Leistungen überzeugen. Die Kunden können den bargeldlosen Geldverkehr im In- und Ausland kostenlos nutzen. Dies gilt sowohl für Überweisungen als auch für das Bezahlen mit der Kreditkarte im Internet sowie in niedergelassenen Geschäften.

Da es sich um ein reines Guthabenkonto handelt, sind keine Überziehungen möglich. Wer einen Dispokredit nutzen möchte, muss daher ein Girokonto eines anderen Anbieters zusätzlich verwenden.

Eine der Besonderheiten des Kontos von Revolut ist die Verwaltung über die App. Onlinebanking per PC oder der Besuch einer Filiale ist hingegen nicht möglich. Die Kontoeröffnung wird ebenfalls über die Revolut App durchgeführt und dauert nur wenige Minuten. Eine Bonitätsprüfung wird nicht durchgeführt, sodass jeder Volljährige problemlos ein Konto bei Revolut eröffnen kann. Sollte es zu Fragen oder Problemen kommen, kann über die App rund um die Uhr ein kompetenter Kundenservice kontaktiert werden.

Wer sich viel im Ausland aufhält, sollte sich auch das Premiumkonto von Revolut ansehen. Dieses ist zwar im Gegensatz zum Standardkonto nicht kostenlos, beinhaltet dafür aber viele zusätzliche Leistungen, welche bei anderen Anbietern deutlich teurer sind.

Girokonto beantragen: www.revolut.com/de