Die VISA ohne Schufa ist eine Kreditkarte für Jedermann

Fidor Bank GirokontoDas Angebot von Kreditkarten ist sehr groß. Erhältlich sind sie bei jeder Filialbank und bei den Direktbanken. Doch immer wieder wird mit Kreditkarten geworben, die keine Schufa Auskunft benötigen. Tatsache ist jedoch, dass bei jeder „echten“ Kreditkarte diese Informationsauskunft eingeholt wird. Schließlich will der Nutzer einen Kredit von der Bank und diese ist gesetzlich dazu verpflichtet, ein Risiko zu vermeiden. Mehr Informationen über die Schufa sind im Artikel „Girokonto ohne Schufa mit Dispo“ nachzulesen. Bei einer VISA ohne Schufa handelt es sich nicht um eine klassische Kreditkarte, vielmehr verdient sie den Namen nicht. Sie ist eine Guthabenkarte, auf der zuvor ein Betrag eingezahlt wird, der anschließend genutzt werden kann. Dennoch hat sie auch ihre Vorteile:

  • Geringer Verlust bei Diebstahl
  • Gute Kostenkontrolle
  • Praktisch auf Reisen

Kann wirklich jeder eine Visa Kreditkarte ohne Schufa bekommen? Alle wichtigen Fakten haben wir Ihnen in unserem Ratgeber zum Thema Visa Kreditkarte ohne Schufa zusammengestellt!

Inhaltsverzeichnis

  • Für wen ist eine VISA ohne Schufa von Vorteil?
  • Wie sicher ist eine VISA Kreditkarte?
  • Zahlungssicherheit – immer und überall
  • Der EMV-Chip
  • Schutz der Kartendaten
  • Spezielle Dienstleistungen und Produkte fürs Online Shopping
  • Kosten einer VISA ohne Schufa
  • Keine Gebühr für Schüler und Studenten
  • Wo gibt es eine VISA ohne Schufa?
  • Zusatzfunktionen einer VISA ohne Schufa
  • Fazit: Die VISA Prepaid Kreditkarte punktet mit Bonusprogrammen

Für wen ist eine VISA ohne Schufa von Vorteil?

icon_ZielgruppeGrundsätzlich kann jede Person diese Prepaid Kreditkarte nutzen und es bekommt sie auch jeder. Besonders Verbraucher, die Schufa gekennzeichnet sind, können ohne Probleme dieses Zahlungsmittel beantragen. Die Banken verweigern Personen eine „normale“ Kreditkarte, wenn zum Beispiel ein negativer Schufa Eintrag vorhanden ist. Doch auch für Selbstständige, die über kein regelmäßiges Einkommen verfügen, wird es oftmals schwer an eine Kreditkarte zu kommen. Auch Schüler und Studenten haben in der Regel keine Chance. Ebenfalls so mancher Rentner hat hier oftmals seine Schwierigkeiten. Damit dieser Personenkreis auf eine Kreditkarte nicht verzichten muss, wurde die Prepaid Kreditkarte eingeführt. Es ist ein Zahlungsmittel, das für die Banken kein Risiko bedeutet, denn Geld müssen sie hier nicht vorstrecken.

VISA ohne Schufa - Bild 1

Die VISA Karte als Prepaid Kreditkarte

Wie sicher ist eine VISA Kreditkarte?

icon_sicherheitViele Menschen schätzen die Option des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Doch viele sind verunsichert. Immer wieder ist von betrügerischen Aktionen zu hören und von Gaunern, die das gesamte Konto abgeräumt haben. Zumal dies kann mit einer Prepaid Kreditkarte nicht passieren. Maximal erhalten die Betrüger nur den Betrag, den der Nutzer auf die Karte geladen hat. Doch wie steht es generell um die Sicherheit der VISA?

Zahlungssicherheit – immer und überall

Sicherheit steht für das Unternehmen VISA an erster Stelle. Auch Betrüger schlafen nicht und das weiß das Unternehmen. Es tritt also nie ein Stillstand ein. Im Gegenteil, es wird ständig an der Verbesserung der bestehenden Sicherheitssysteme gearbeitet. Immer wieder verbessern neue Technologien die Sicherheit der Kreditkarten und die sicherheitsorientierten Produkte werden auf den neuesten Stand gebracht. Damit werden die Auswirkungen eines Betrugsfalles deutlich dezimiert. Dafür ist eine enge Zusammenarbeit mit Händlern, Mitgliedsinstituten und Unternehmen unerlässlich.

Der EMV-Chip

Die EMV-Chip-Technologie ist eine gemeinsame Entwicklung von VISA und Europay. Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung Betrugsbekämpfung. Der EMV-Chip ist auf jeder VISA Kreditkarte angebracht (auf jeder „normalen“ Kreditkarte und auch auf Prepaid Kreditkarten). Der Missbrauch von Kartendubletten wurde damit deutlich verringert. Bei einer Kartenzahlung muss der Nutzer einen PIN eingeben und autorisiert sich damit. Das erschwert den Kriminellen die Nutzung von gestohlenen oder gefundenen Kreditkarten. Alle Händler und Unternehmen, die dem VISA Netzwerk angeschlossen sind, müssen die VISA Verfahren und Richtlinien des Risikomanagements beachten.

Girokonto beantragen: www.fidor.de

Schutz der Kartendaten

Es betrifft uns alle, denn unsere Daten wollen wir geschützt wissen. Nur wenn Kriminelle an diese Daten gelangen, können sie uns schaden. Der Erfindungsreichtum, um zu betrügen reißt bei dieser Menschengruppe nicht ab und darum ist VISA auch der Schutz der Kartendaten wichtig.

Händler und Zahlungsabwickler, die VISA als Zahlungsmittel akzeptieren, müssen die zwölf Mindestanforderungen des weltweiten Sicherheitsstandards Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) einhalten. Damit wird bestätigt, dass diese Unternehmen die Richtlinien für einen sicheren Zahlungsverkehr einhalten. Diese Standards sind eine gemeinsame Entwicklung von VISA und MasterCard, die im Jahre 2004 auf den Markt kam.

VISA ohne Schufa - Bild 4

Wichtiges Thema – Datenschutz

Mit der Einführung der Data Field Encryption soll die Weiterentwicklung dieser Sicherheitsstandards gefördert werden. Sinn und Zweck ist es auch die Kosten der PCI DSS zu senken und die Sicherheitsmaßnahmen optimal einzubinden.

Spezielle Dienstleistungen und Produkte fürs Online Shopping

Da der E-Commerce immer beliebter wird, muss sich auch VISA dem veränderten Konsumverhalten der Verbraucher anpassen und die VISA Kreditkarte online-sicherer machen.

  • Sicherheitscode CVV2
    Der dreistellige Code ist auf den meisten VISA Kreditkarten auf der Rückseite angebracht. Er soll sicherstellen, dass beim Einkauf im Internet dem Käufer die Karte tatsächlich vorliegt.
  • Verified by VISA
    Dieser Sicherheitsmechanismus ist ein zusätzlicher Schutz gegen die rechtswidrige Nutzung von Kreditkarten, die der Verbraucher als Zahlungsmittel beim Onlineshopping einsetzt. Als großer Sicherheitsfaktor gilt das Passwort. Es ist hier nur der kartenausgebenden Bank bekannt und wird keinesfalls an Händler weitergeleitet.
  • EMV Technologie
    Mittlerweile haben zirka 80 Prozent der VISA Kreditkarten die EMV Technologie. Im Falle eines Datenabgriffs schränkt diese Technologie die Weiterverarbeitung der Daten sehr stark ein.
  • Bezahlverfahren VISA CodeSure
    Es ist ein neues Bezahlverfahren und schützt die Daten durch einen persönlichen Sicherheitscode. Auf den neuen VISA CodeSure Karten befindet sich dazu auf der Rückseite ein Ziffernfeld. Bei jeder Zahlungstransaktion wird dieser Code neu generiert, indem der Karteninhaber die zugehörige PIN eingibt. Damit wird sichergestellt, dass der tatsächliche Kartenbesitzer die Transaktion autorisiert.

Kosten einer VISA ohne Schufa

icon_GebuehrenBei einer VISA trotz Schufa werden in der Regel auch Gebühren berechnet. Genau hier lohnt sich das genauere Hinsehen. Die Preise variieren sehr deutlich zwischen zehn und 120 Euro. Genauso sind die Preise für eine Bargeldabhebung ebenfalls unterschiedlich und sie orientieren sich an einem bestimmten Prozentsatz oder berechnen Kosten pro Abhebung zwischen 2,50 und 5,00 Euro. Für Geldabhebung im Ausland können ebenfalls Gebühren anfallen. Hierbei unterscheiden die Banken oftmals Transaktionen in Europa und außerhalb des EU-Raumes. Meist sind Bezahlungen von Dienstleistungen und Waren sowie Barauszahlungen im europäischen Raum kostenlos. Für andere Länder und Währungen wird in der Regel ein gewisser Prozentsatz berechnet.

Keine Gebühr für Schüler und Studenten

Wer als Student oder Schüler eine VISA ohne Schufa möchte, sollte sich nach Anbietern umsehen, die diese Prepaid Kreditkarte kostenfrei ausstellen.

Girokonto beantragen: www.fidor.de

Wo gibt es eine VISA ohne Schufa?

Hier gibt es VISA Prepaid Kreditkarten.

  • Sparkassen (Berlin, Gelsenkirchen, Herford, Taunus, Saarlouis, Jena, Offenburg/Ortenau, Ludwigsburg – bei anderen Sparkassen lohnt sich die Nachfrage)
  • Volksbanken (Schwarzwald Baar Hegau, Pirna, Berlin, Starnberg-Herrsching-Landsberg – bei anderen Volksbanken einfach nachfragen)
  • Volksbanken-Raiffeisenbanken Future
  • Postbank
  • Payango GmbH
  • Wirecard Bank
  • Bank1Saar
  • BW Bank

Zusatzfunktionen einer VISA ohne Schufa

icon_KonditionenEine Kreditkarte ist nur eine Plastikkarte, mit der man bezahlen kann? Weit gefehlt – durch die starke Konkurrenz der Anbieter werden auch die Angebote attraktiver. Banken und Kreditkartenanbieter locken ihre Kunden mit Bonusprogrammen und Cashback-Extras. Die angebotenen Rabatte sind teilweise sehr verführerisch, doch gerade hier sollte der zukünftige Kreditkartenbesitzer einen kühlen Kopf bewahren. Sind die Gebühren für die Kreditkarte zu hoch, lohnen sich selbst die Cashback-Extras nicht mehr. Ebenfalls lohnt es sich, die Einschränkungen und Bedingungen für diese Aktionen zu prüfen. So kann es durchaus sein, dass es nur einen Bonus gibt, wenn ein festgelegter Betrag ausgegeben wird. Auch die jeweiligen Partner, die im Partnerprogramm eingetragen sind, sollte man anschauen. Was nützen die Rabatte bei den Firmen, bei denen niemals eingekauft wird? Oftmals sind Prepaid Kreditkarten nur im ersten Jahr kostenlos. Auch darauf sollte geachtet werden.

VISA ohne Schufa - Bild 6

Rabatte prüfen lohnt sich

Individuelles Design: Bei manchen Kartenanbietern kann die VISA Prepaid Kreditkarte mit einem individuellen Design beantragt werden. Das geht teilweise mit eigenen Fotos oder mit Bildern aus der angebotenen Bildergalerie. Diese Option ist allerdings meist mit Mehrkosten verbunden.
Sofort-Rabatte: Bei einigen Kreditkartenanbietern gibt es teilweise tausende von Partnern, bei denen es Sofort-Rabatte gibt. Damit wird der Kinobesuch gleich etwas günstiger oder wenn man eine Einladung zum Essen ausspricht.
Versicherungen: In einigen Kreditkarten ist gleich eine Reiseversicherung mit integriert. Teilweise ist hier alles versichert, zum Beispiel die Auslandskrankenversicherung oder die Reiserücktrittsversicherung. Praktisch ist diese Karte für diejenigen, die viel im Ausland unterwegs sind, da sie nicht ständig eine neue Versicherung für das jeweilige Land abschließen müssen.
Partnerkarten: Bei vielen Anbietern ist noch eine zusätzliche Kreditkarte erhältlich, die als Partnerkarte bezeichnet wird. In der Regel halten sich hier die Kosten in Grenzen, teilweise ist so eine Karte sogar richtig günstig. Sie kann nicht nur von dem Ehepartner oder einem Familienmitglied genutzt werden, sondern von jeder Person, zu der man Vertrauen hat. Durch eine Partnerkarte kann hier sogar oftmals Geld gespart werden. Denn eine Partnerkarte ist meist günstiger, als wenn sich der Partner eine eigene Kreditkarte zulegt.
Kostenlose Einkaufsversicherung: Manche Anbieter bieten eine kostenlose Einkaufsversicherung an. Dabei sind alle Waren versichert, die mit der VISA ohne Schufa bezahlt werden. Die Versicherung gilt für volle 30 Tage ab Kaufdatum im Falle einer Beschädigung durch Unfall, bei Einbruchdiebstahl und Raub.

Fazit: Die VISA Prepaid Kreditkarte punktet mit Bonusprogrammen

icon_FazitWir finden die VISA Prepaid Kreditkarte, die man ohne Schufa erhält, für ein interessantes Finanzinstrument. Auch gefallen uns die vielen Bonusprogramme und Cashback-Extras ebenfalls gut. Nur sollte jeder für sich selbst ausloten, was er gebrauchen könnte und was nicht. Trotz aller dieser Vergünstigungen raten wir dennoch, die Preise für die Kreditkarte nicht außer Acht zu lassen. Auch in Sachen Sicherheit punktet die VISA mit innovativen Sicherungselementen. Dennoch ist natürlich immer Vorsicht von dem Karteninhaber selbst geboten. Besonders praktisch ist diese Prepaidkarte für Schüler, die einen Auslandsaufenthalt planen. Damit sind die Ausgaben begrenzt und die Eltern können aus der Ferne die VISA Karte wieder aufladen.

Girokonto beantragen: www.fidor.de